Metonym

Sörus - Metonym

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

"Detroites Wohnen", Sörus sitzt der Schalk im Nacken. Das Wortspiel bleibt aber der einzige Spaß auf einem durchgängig klar-produzierten Techno-Album, für das man gerne den Begriff IDM wiederbeleben möchte.

Download & Stream: 

Wer in Leverkusen aufwächst, kennt sich mit Industrielandschaften aus, und fühlt sich Detroit automatisch näher als dem kompakten Nachbarn auf der anderen Rheinseite. Selbst die Sägezahntiger aus dem Speicher konnten ihre Krallen nicht in Sörus Klangbild schlagen. Klar und reduziert sind die Tracks von Ingo Kurth, und pumpen doch mit einer melancholischen Atmosphäre, wie man sie sonst von Nordmännern wie Anders Ilar oder Sami Koivikko gewohnt ist.

Ingo Kurth versucht mit "Metonym" nicht ein Promotiontool zusammen zu stöpseln, das ihm schon bald zahlreiche DJ-Gigs beschert. Noch packt er lieblos in die Jahre gekommene Maxis auf etwas das er "Album" nennt. "Metonym" klingt nach Plan, hier entwickelt einer die verschiedenen Facetten seines Klangbildes, betreibt Klangforschung und macht einen großen Bogen um alle momentan beliebten Presets. Musik aus der Nische für die Nische, im positivsten Sinne: IDM – Intelligent Dancemusic.

Florian Schneider / Tonspion.de

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler