Solange - A Seat At The Table

Solange - A Seat At The Table

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Berührend, feinsinnig, aussagekräftig: was Beyoncé mit ihrem Popbombast nicht mehr zu leisten vermag, schafft ihre kleine Schwester Solange. Zeitgemäßer kann klassischer R&B nicht interpretiert werden.

Download & Stream: 

Als kleine Schwester von Beyoncé hat man es sicher nicht leicht. Wenn man dann auch noch Musikerin ist, muss man sich dem Vergleich mit der alles überstrahlenden großen Schwester immer stellen. Die Vorstellung dürfte dabei immer ähnlich lauten: "Das ist Solange, die kleine Schwester von Queen B." 

Solange ist allerdings alles andere als das gelangweilte Geschwisterchen von Beyoncé, das jetzt auch einfach mal Musik machen will. Sie war bereits als Songwriterin für Destiny's Child und für die Soloausflüge der drei DC-Mitglieder tätig und veröffentlichte auch selbst schon drei Alben vor "A Seat At The Table". Das neue Werk sehen jetzt aber viele als ihren Durchbruch als Künstlerin im Rampenlicht.

 

Bei ihrem musikalischen Background ist es nicht verwunderlich, dass einige Stellen tatsächlich ein wenig nach Destiny's Child um die Jahrtausendwende klingen. Soulig-warme Atmosphäre, ein ruhiger Klangteppich, dazu mehrstimmige Oktavensprünge. Und dann lässt sich Kelly Rowland auch noch zu einem kurzen A-Capella-Feature hinreißen.

Thematisch steht Solange ihrer Schwester in nichts nach: Feminismus, die Probleme der afroamerikanischen Bevölkerung in den USA und Einblicke in das eigene Gefühlsleben sind auch bei ihr die zentralen Themen. Allerdings verpackt Solange alles in ein zartes, zerbrechliches Klanggefäß, während Beyoncé sich selbst und ihren Themen die Sicherheit einer opulenten Produktion gönnt.

So punktet Solange mit intimer Feinsinnigkeit und berührenden Momenten und lässt so den klassischen R&B/Soul der 90er-Jahre wieder aufleben. Dass sie dabei keine Angst hat, ihre Songs auch im Sinne des Zeitgeistes vereinzelt mit Beats und Synthies zu garnieren ("Don't Wish Me Well"), zeigt ihren gereiften künstlerischen Status umso mehr.

Auch dass es keinen klassischen Hit zu verzeichnen gibt, ist nicht weiter schlimm und grenzt Solange weiter von der kalkulierten Popmaschinerie ihrer Schwester ab. "A Seat At The Table" ist zusammenhängendes Gesamtwerk mit rotem Faden und ohne Ausreißer nach oben oder unten. 

Solange - A Seat At The Table

"A Seat At The Table" von Solange erschien am 30. September 2016 via Columbia.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Geheimtipp: Das POHODA-Festival in Trenčín/Slowakei
TONSPION TIPP

Geheimtipp: Das POHODA-Festival in Trenčín/Slowakei

Bunt gemischtes Festival mit entspannter Athmosphäre
Am vergangenen Wochenende ging im slowakischen Trenčín das 20. „Pohoda“ Festival zuende. 1997 in Bratislava von Musikern als Festival für Freunde gegründet, ist es schnell gewachsen. Heute ist es das größte Festival der Slowakei und macht sich auch über die Landesgrenzen hinaus einen Namen.
Videopremiere: Beyoncé - Sorry

Videopremiere: Beyoncé - Sorry

Neues Video von Beyoncé aus dem Visual Album "Lemonade"
Beyoncé hat mit "Lemonade" ein "Visual Album" veröffentlicht mit einem Video zu jedem Song. Jetzt ist "Sorry" auch kostenlos zu sehen.
Beyonce - Lemonade

Beyoncé veröffentlicht Visual Album "Lemonade"

Streaming exklusiv bei Tidal - Fans sind enttäuscht
Übernimmt Beyoncé die Titelrolle bei American Horror Story? Der geheimnisvolle Video-Trailer, den die Pop-Queen veröffentlicht hat, sieht jedenfalls ganz danach aus. Nein, Beyconce hat heute Nacht ihr Visual Album "Lemonade" veröffentlicht. Als Stream ist es allerdings nur bei Tidal zu hören und sehen.