Sophie Hunger

Sophie Hunger

Die Schweizerin Sophie Hunger singt, schreibt und komponiert. In Ihrer Musik kombiniert sie die Stile Folk, Jazz und Rock. Nebenher spielt sie Gitarre, Klavier und Bluesharp und schafft damit eine intensive und warme Atmosphäre

Neben sechs eigenen Alben hat die Singer-Songwriterin aus Bern schon Filmmusik komponiert und als Gitarristin an Alben für andere Künstler mitgewirkt, wie zum Beispiel für "Pampa Vol.1" von DJ Koze.

Nach ihrem vierten Live-Album "The Rules of Fire" mit Dokumentarfilm und Buch zog sich Hunger nach Kalifornien zurück. In dieser Zeit schrieb sie an Songs für ihr fünftes Album "Supermoon", das im April 2015 erschienen ist. In dieser Platte lässt sie neben Folk- und Jazz-Komponenten auch elektronische Elemente einfließen.

Video: Supermoon

Mit der neuen Platte "Molecules" im Handgepäck kommt die Wahl-Berlinerin im September auf Tour. Die letzten drei Jahre gebürtige Schweizerin an ihrem siebten Album gebastelt, das am 31. August 2018 erscheinen wird. Auf diesem Album wird Hunger zum ersten Mal auf Englisch singen und sich unter anderem mit Themen wie Fake News und Ignoranz auseinandersetzen. 

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Alben

Molecules

Sophie Hunger - Molecules

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Mit "Molecules" ist soeben Sophie Hungers sechstes Album erschienen, mit dem die Schweizerin ihrer Wahlheimat Berlin huldigt. Dafür vollzieht sie einen enormen Stilwechsel und geht ungewöhnlich elektronische Wege.

News

Sophie Hunger Tour 2018: Tourdaten und Tickets

Auf „Molecules“-Tour im Herbst 2018

Bei ihrer Tour wird Sophie Hunger nicht nur einmal, sondern gleich mehrmals in den Großstädten auftreten, dafür aber jedes Mal an einer anderen Spielstätte.

Heißer Scheiß aus der Schweiz

Kleines Land, große Künstler

Heute feiert die Schweiz ihren Nationalfeiertag. Grund genug unsere Best-of-Liste mit den interessantesten schweizer Acts mal wieder aus dem Schrank zu holen. Und die ist noch immer genauso schick anzusehen, wie anzuhören.

Jahresrückblick 2015: Andrea Pinkwart

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres

"We Need To Sleep, We Need To Eat And We Need Music" - das wusste schon der weise DJ Koze. Musik war, ist und bleibt ein wichtiger Bestandteil einer jeden Kultur. Ganz gleich in welcher Form. 2015 gab es viele neue, aber auch bekannte Stimmen. Einige richtig gut, andere eher solala und so manche nicht erwähnenswert. Ein Jahresrückblick von Andrea Pinkwart.

Videos

Ähnliche Künstler