Soundgarden - Ultramega OK

Soundgarden - Ultramega OK

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Als das rotzig-rockige Debütalbum einer jungen Band aus Seattle namens Soundgarden erscheint, ist Grunge noch kein Thema. Doch lässt "Ultramega OK" bereits erahnen, dass hier in Sachen Rock noch Großes zu erwarten ist. 

Ein Jahr vor der eigentlichen Initialzündung des Soundgarden-Siegeszuges mit dem Album "Louder Than Love" erscheint mit "Ultramega OK" ein Debüt der Band um Chris Cornell, das rau und spaßorientiert vor sich hin lärmt. Brutaler als alles, was Soundgarden später noch vorlegen, machen sie zu Beginn ihrer Karriere psychedelischen Radau-Rock, dem die Spielfreude der Bandmitglieder anzuhören ist. 

Der Sound auf "Ultramega Ok" ist ungeschliffen und dreckig, eine Art Urpsrungsform des Grunge, wie ihn auch Mudhoney mit "Superfuzz Bigmuff" im selben Jahr und Nirvana mit "Bleach" ein Jahr später präsentieren. Alle drei Debütalbum legen den Grundstein für ein Genre, das einige Jahre später vom Kommerz vereinnahmt und vom Pop infiltriert wird. 

Schon mit dem Opener "Flower", schleppenden Stücken wie "Beyond The Wheel" und dem rasanten "Circle Of Power" setzen Soundgarden eine Marke, die die Band - mehr als alle anderen späteren Grunge-Vertreter -, im Metal verankern lässt. Und so werden sie für ihr Debüt 1990 auch für einen Grammy in der Kategorie "Best Metal Performance" nominiert. 

Soundtechnisch lässt das 1988er-Original schon noch schwer zu wünschen übrig, weshalb 2017 noch mal eine überarbeitete Neuauflage erscheint. Das Remaster der „Extended Edition“ samt „Early Versions“ übernahm Jack Endino, der wohl wichtigste Produzent des Seattle-Sounds. Der "Godfather of Grunge" verhalf seinerzeit Bands wie Nirvana, Mudhoney, Screeming Trees und L7 zum Erfolg. Sein Tun fügt dem Soundgarden-Erstling mehr Tiefe und noch viel mehr Bass hinzu. 

 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Nirvana Reunion (Screenshot)

Nirvana feiern Live-Reunion - Alle Videos im Stream

Mitschnitte von Smells Like Teen Spirit, All Apologies u.a.
Lang lebe Nirvana! Bei einem Festivalauftritt am vergangenen Wochenende haben sich Dave Grohl & Co. dazu entschieden, ein Reunion-Set für die Fans zu spielen. Hier seht ihr alle Songs - inklusive "Smells Like Teen Spirit" - im Stream. 
Pearl Jam „Can’t Deny Me“

Grunge-Legende Pearl Jam veröffentlicht neuen Song

Dieses Jahr erscheint zudem auch ein neues Album
Sänger Eddie Vedder und seine Band-Kollegen von Pearl Jam haben via Pressemitteilung einen neuen Song namens „Can’t Deny Me“ angekündigt und zudem bekannt gegeben, dass 2018 auch ein neues Album erscheinen wird.
Die zehn besten Songs von Nirvana

Die zehn besten Songs von Nirvana

In Memoriam Kurt Cobain
Am 20.02.2018 wäre Kurt Cobain 51 Jahre alt geworden. Wir erinnern in unserer Video-Playlist an den Nirvana-Frontmann mit zehn Songs für die Ewigkeit.