Scapegoat Ballet

Scapegoat Ballet

The Stories

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Ihre Songs erzählen keine lange Geschichten. Kommen lieber schnell auf den Punkt. Laut, ungestüm, unberechenbar. Manchmal durchaus mitreissend, bisweilen ziemlich anstrengend.

Davon kann man sich auf ganzer Albumlänge einen Eindruck verschaffen, denn das gesamte Werk steht auf der verlinkten Seite kostenlos als zip-Datei zum kostenlosen Download bereit.

Aber Achtung, nichts für schwache Nerven. Phasenweise hardcore, mit viel Geschrei und so. Aber eben auch energetisch und songwriterisch clever wie bei dem hier empfohlenden Album-Opener.

Die Band aus dem deutschen Schongau scheint sich ihren Weg ziemlich derbe aus versifften Jugendhaus-Kellern frei gespielt zu haben. Der Schweiß haftet noch an der Kleidung, die Band selbst über sich: „Also, wir sind jung, schnell, ideenreich, energiegeladen, abwechslungsreich, enfesselt, intensiv, kraftvoll, gitarrenlastig, anders, ehrlich  (wichtig!) und vor allem keine Fashionguys.“

Nunja, vor allen Dingen sind sie keine Sensibelchen. Mit viel Lärm machen sie auf sich aufmerksam. Schade eigentlich. Denn das mit der Lautstärke haben sie raus, das begreift man nach spätestens dem vierten Track. Aber wenigstens einmal hätte man sie gerne auch etwas leiser gehört. Das können sie doch bestimmt auch, oder?

Ab dem 20. September wird das Album übrigens auch physisch veröffentlicht.

Jan Schimmang / tonspion.de

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen