Superorganism

Superorganism - Superorganism

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Auf der Hypewelle ganz oben schwimmen und von allem und jeden gefeatured werden, was Rang und Namen hat. Und mit was? Mit Recht! Können Superorganism nach ihrem Hit "Something For Your M.I.N.D" auch auf Albumlänge überzeugen?

Download & Stream: 

Jetzt ist es also da! Dieses Album wurde so sehnsüchtig erwartet, wie kaum ein anderes dieser Tage. Superorganism sind die Band der Stunde und jeder versucht sich momentan ein kleines Stückchen dieses Nerd-Kollektivs zu krallen. Übers Internet haben sich diese acht durchgeknallten Individuen kennengelernt und zersprengen die altbekannten Band- und Genremuster mit naiver Leichtigkeit.

Ihr collagenartiger Mosaiksound aus Samples, Gitarrenriffs, Synthies, Chören und Onoros immer latent angenervter Slacker-Stimme ist zwar, auseinandergefrickelt, nichts wirklich neues. In die Form, in die Superorganism ihre Elektropop-Granaten aber gießen, klingt alles so 2018, wie Musik nur klingen kann.

So retro das Auftreten aus schriller Social Media-Präsenz, Katzen-Gifs und Glitter auch aussieht, es scheint wie eine Anlehnung an eine längst vergessene Anarcho-Historie, in der alles machbar, nichts unmöglich und gleich gar nichts verboten schien.

In dieser Manier flexen Superorganism den Genre-Schubladenkasten zu einem großen Potpourri aus tausenden Stilen zusammen - und damit zu einem großen Superorganismus. Und trotz des steten Bewegens an der Grenze zum "zu viel auf einmal", sind die Songs trotzdem noch voll mit Hitpotenzial.

Alle Millenials, die händeringend nach einem etwaigen Soundtrack ihres Daseins gesucht haben, die wurden heute erlöst. Superorganism sind verrückt, absurd, fantastisch, nervig und verdammt talentiert - alles auf einmal. Mal schauen, wie lange sie diese Existenz so frisch halten können.

"Superorganism" erscheint am 02.02.2018 über Domino Records.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen