SZA

SZA Youtube Screenshot Love Galore

SZA (mit richtigem Namen Solána Rowe) ist eine US-amerikanische R&B-Sängerin.

Ihren ersten musikalischen Durchbruch hatte sie 2012 mit ihrer EP See.SZA.Run. Es folgten weitere EPs und 2017 ihr erstes Studioalbum Ctrl, das in den USA bis auf den 3. Platz der Albumcharts emporkletterte. Ihre beiden Single-Auskopplungen Love Galore und Weekend waren in den USA ebenfalls ein Erfolg.  

Auch durch die Beteiligung an vielen musikalischen Arbeiten, unter anderem auch von Rihanna und Beyoncé, machte sich SZA einen Namen.

Ihr Künstlername ist von dem Supreme Alphabet inspiriert, in welchem ‚S‘ für ‚saviour‘ oder ‚sovereign‘,  ‚Z‘ für ‚zig zag‘ und ‚A‘ für Allah steht.

Alben