Autoreverse

The Tape Vs. RQM - Autoreverse

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Man nehme Electronica der feinsten Sorte auf der einen und einen smoothen, aber nicht kitschigen Sprechgesang auf der anderen Seite und versuche es zusammen zu führen. Im Bestfall sollte etwas Innovatives und Internationales herauskommen.

The Tape Vs. RQM schaffen auf "Autoreverse" genau das. The Tape ist Robot Koch, seines Zeichens Mitglied und Produzent des Berliner Acts Jahcoozi. Ursprünglich entstand der Name aus der Idee heraus, ein Album mit ähnlich viel Einflüssen und unterschiedlichen Stilen zu erschaffen, wie man sie sonst nur auf einem Mixtape findet. Dies Ziel wurde mit dem ersten The Tape-Album "Perpetual Dubbing" (2004) verfolgt und erreicht, damals noch zusammen mit Walera Goodman. Die Zusammenarbeit mit dem MC RQM sollte sich zunächst auf einen Track beschränken. Es entstanden aber schnell so viele Songs, dass sie entschlossen, ein ganzes Album daraus zu schrauben. RQM stammt ursprünglich aus New York und veröffentlichte seit seinem Umzug nach Berlin u.a. mit Künstlern wie I-Wolf (Sofa Surfers) und Modeselektor. Musikalisch erwartet den Hörer tatsächlich ein ständiges Hin und Her zwischen Electronica und Hip-Hop. Immer mehr verweben sich die Stile und am Ende könnte man fast denken, das muß so sein und man findet das beste beider Welten vereint auf einer Platte. Das ist tatsächlich innovativ und hat das Potenzial auch international einzuschlagen. Das Instrumental mit dem Titel "Rainy Summer" steht zum Download bereit. Was hoffentlich nichts zu bedeuten hat. (tk)

The Tape Vs. RQM

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von The Tape Vs. RQM im Tonspion.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler