Tellaro

Tellaro

Tellaro

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Drei Musiker aus Sizilien setzten sich im Winter 2002 einige Wochenenden in ein Studio und reduzierten den gemeinen Rocksong auf seine wesentlichen Bestandteile. Das erste Resultat aus diesen Tagen ist nun zu hören.

Download & Stream: 

Denn 2nd Rec., das genreüberschreitende Hamburger Label welches nach Giardini Di Miró eine weitere viel versprechende italienische Band nach Deutschland holt, hat im März eine erste EP von Tellaro veröffentlicht. Darauf enthalten sind fünf faszinierend einfache Songs. Nur Gitarre, Bass und Drums plus der leicht wehmütig schwebende Gesang. Ein Instrumentarium wie auch bei einer Reihe anderer Bands. Doch Konventionen sollen hier nicht gebrochen werden. Tellaro beeindrucken trotz aller Reduziertheit durch ihre hohe Emotionalität. Harmonie und brachialere Ausbrüche spielen sich komplett auf der akustischen Ebene ab und wirken dadurch umso direkter und einnehmender. Für das Debütalbum ist das Trio gegenwärtig im Studio. Einen ersten Vorgeschmack gibt es mit „We´re Gonna Ride“. (jw)

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler