Super Fast Rock`n`Roll Played Slow

Super Fast Rock`n`Roll Played Slow

Tess Wiley

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Auf ihrem mittlerweile dritten Soloalbum zelebriert die amerikanische Sängerin Tess Wiley entspannten, leicht melancholischen Folk der ganz klassischen Sorte.

Download & Stream: 

Tess Wiley hat bereits eine beachtliche Karriere hinter sich. Mitte der 90er spielte sie bei der allseits bekannten Folk-Pop-Combo Sixpence None The Richer, bevor es sie vor ein paar Jahren der Liebe wegen ins mittelhessische Gießen verschlug. Auch hier war sie weiterhin musikalisch tätig und veröffentlichte zwei Soloalben, bevor im April 2005 die Geburt ihres Sohnes eine Zwangspause verordnete. Der Kleine scheint nun aus dem Gröbsten heraus zu sein, denn mit "Super Fast Rock`n`Roll Played Slow" hat Tess Wiley ein neues Album am Start, dem man das Herzblut und die Hingabe der Künstlerin anhört. Dabei klingt die Platte keineswegs nach mittelhessischer Provinz. Schließt man kurz die Augen und lauscht den Songs von Tess Wiley könnte man sich auch auf eine Veranda im amerikanischen Mittelwesten versetzt fühlen. Irgendwo zwischen Americana und countryesken Folk kann man Wileys Songs einordnen, ohne es damit genau zu treffen. Wer melancholischen Folk-Pop ohne Schnörkel mag, ist hier sicherlich richtig. Nachzuhören auf dem Download "Same Old Way Out".(cw)

TONSPION Update

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Newsletter in die Mailbox und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler