Hylas 002

Thomas Azier - Hylas 002

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Thomas Azier, das ist Electro-Pop aus jenem schwarz-weißen, abgerockten Berlin, das für Nick Cave in den 80er Jahren so anziehend war wie heute für einen 24-jährigen aus der niederländischen Provinz. Im Sommer 2013 erscheint Thomas Aziers Debüt.

Die Gefahr, mit 19 vom Berliner Nachtleben absorbiert zu werden, ist groß. Besonders wenn man aus einer Kleinstadt dorthin zieht, nicht mehr in der Tasche als den Wunsch, Musik zu machen. Thomas Azier hat einige Jahre gebraucht, um sich zurecht und seine musikalische Stimme zu finden. Nach fünf Jahren Berlin erschien Anfang 2012 die EP „Hylas 001“, im Oktober folgte „Hylas 002“, im Sommer 2013 will er das Album „Hylas“ folgen lassen.

Thomas Azier - Angelene

Aziers Welt ist schwarz-weiß, grobe Kontraste bestimmen das Bild. Sein Electro-Pop ist pompös und minimalistisch, over the top und mitten ins Herz. Anklänge an The Knife, frühe Depeche Mode und Hurts verarbeitet Azier souverän. Es ist erstaunlich, wie klar dem 24-jährigen seine musikalische Vision ist, obwohl er nahezu alles in Eigenregie produziert, schreibt und vertreibt. Dabei ist Thomas Azier dem Hype unverdächtig! Dem Abschluss seiner „Hylas“-Trilogie kann man deswegen ohne Einschränkungen entgegen fiebern, am besten mit „Angelene“ in Dauerrotation.

Thomas Azier - Rouge

Thomas Azier

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von Thomas Azier im Tonspion.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Depeche Mode holen sich DAF als Support

Letzte Deutschland-Konzerte in Berlin mit deutscher Electro-Legende als Vorband

Für die letzten beiden Shows ihrer "The Global Spirit Tour" in der Waldbühne Berlin haben sich Depeche Mode, die Synthie-Legenden aus England, eine deutsche Kult-Band als Support geholt: DAF.

The Knife teilen neues Video

Rückkehr nach Rückzug?

Was ist da los bei The Knife? Die Band hatte 2014 ihren Rückzug angekündigt und scheint nun doch wieder neues Material zu veröffentlichen.