Mission Impossible: Ghost Protocol

Mission Impossible: Ghost Protocol

Tiesto

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Nach U2s Larry Mullen und Adam Clayton, Moby und Kanye West darf sich für den vierten Teil der Actionfilmreihe „Mission Impossible“ der holländische Dj Tiesto an Lalo Schifrins ikonischer Titelmelodien mit einem Remix versuchen.

Mission Impossible? Nicht für Tom Cruise in „M:I4 Ghost Protocol“, wohl aber für Tiesto, der sich mit seinem Remix der Titelmelodie gehörig übernimmt. Die bisherigen Versuche Schifrins geniale Melodie an den Zeitgeist anzupassen beschränkten sich darauf, aus dem ursprünglichen 5/4-Takt einen 4/4-Takt zu machen. Die Ehrfurcht vor dem Original prägte die Interpretationen von Moby, Mullen und West.

Nicht so bei Tiesto. Mit der Dezenz einer Dampfwalze bastelt Tiesto eine seiner unsäglichen, auf Abfahrt gebürsteten Stadiontrance-Nummern. Musikalisch ist sein Remix eine Bankrotterklärung und ein Zeugnis fehlenden Gespürs. Genau deshalb wird Tiesto auch niemals in der gleichen Liga wie seine Vorgänger spielen, sondern immer ein Schallplattenunterhalter bleiben. Egal, wie viele T-Shirts er mit seiner neuen Bekleidungslinie absetzen kann, egal, wie viele Eröffnungsfeiern bei Olympia er noch beschallen darf, egal, welche namhaften Gastsänger er sich erkaufen kann. 

Download-Tipp: Der Download befindet sich unterhalb des Videos, einfach auf "weitere anzeigen" klicken.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen