So Happy EP

Todd Terje - So Happy EP

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Was die Coverversion für die Popmusik, ist der Edit für den Club. Im Gegensatz zum Remix bleibt beim Edit der Wiedererkennungswert des Originals erhalten, lediglich einzelne Teile werden neu arrangiert, verlängert und gekürzt. Spezialist für solche Edits war das belgische Label „Mindless Boogie“, dessen Eps jetzt digital wiederveröffentlicht werden.

Das Label Mindless Boogie dürfte vor allem Experten ein Begriff sein. Zwischen 2005 und 2009 veröffentlichte das belgische Label Disco-Edits von Songs wie dem namensgebenden „Mindless Boogie“ von Hot Chocolate, Barry De Vorzons „Theme From 'The Warriors'“ oder Lovin Spoonfuls „Summer In The City“. Editiert wurden die Tracks unter anderem von Prins Thomas, Woolfy, Maelstrom oder Wade Nichols.

Hinter diesem Namen verbirgt sich der Norweger Todd Terje, der sich für seine „So Happy“-Ep auf „Mindless Boogie“ den Turtles-Hit „Happy Together“ vorgeknöpft hat.

The Turtles - Happy Together

Terje orientiert sich beim Beat seines Edit eher an Frank Zappas Version des Songs, wie er auf der exzellenten Live-CD „Fillmore East – June 1911“ zu hören ist. Dem süßlichen Bubblegum-Pop des Originals verleiht Terje so etwas stumpf-stampfendes, das den Ohrwurm auch für den Clubeinsatz tauglich macht.

Wiederveröffentlicht werden die längst vergriffenen EPs auf Mindless Boogie von Smile Recordings, dem neusten Projekt von Dirk De Ruyck, Gründer des Culture Club in Ghent, Betreiber von Eskimo Records und eben auch von Mindless Boogie. Dankenswerterweise als Wav-Dateien und kostenlos auf Soundcloud. Neben Terjes „Happy Together Edit“ findet man dort derzeit auch In Flagrantis Edit der Rolling Stones-Klassiker „Emotional Rescue“ und „She's A Rainbow“. Weitere sollen folgen.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Eat That Question: Frank Zappa in His Own Words (Dokumentation)

Eat That Question: Frank Zappa in His Own Words (Dokumentation)

Frank Zappa war zu Lebzeiten eine Legende. Niemand arbeitete mehr und härter als der Freigeist Zappa. Kein Musiker hinterließ mehr Musik, kaum jemand mehr unsterbliche Zitate. Der Dokumentarfilm "Eat That Question" hat die besten Interviews des Unikats Frank Zappa zu einem Dokumentarfilm montiert.
Sehenswert: Die Videos der Woche

Sehenswert: Die Videos der Woche

Mit: Beyoncé, Suede, Grizzly Bear, Tame Impala und Todd Terje
Musikfernsehen ist tot, das Musikvideo lebt. Selten war die Vielfalt an gut gemachten Videos im Netz so groß wie derzeit. Damit euch die Perlen nicht entgehen, stellen wir regelmäßig die besten Videos vor - auf einen Blick und mit einem Klick. Dieses Mal liefert Beyoncé ein grandioses XXL-Spektakel zum Super Bowl XLVII.
25 Jahre, 12 Monate, 60 Downloads

25 Jahre, 12 Monate, 60 Downloads

Rykodisc feiert sein 25-jähriges Bestehen
Rykodisc, das Label, welches für sich in Anspruch nimmt, 1983 die ersten gewesen zu sein, die ausschließlich CDs veröffentlichten, feiert sein 25-jähriges Jubiläum. Aus diesem Grund verschenkt das inzwischen zu Warner gehörende Label 2008 jeden Monat fünf MP3s aus seinem riesigen Backkatalog.