Salton Sea

Salton Sea

Tomas Barfod

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Tomas Barfod, das ist der glatzköpfige Drummer von Who Made Who, den man bei Liveauftritten der Band nur selten zu Gesicht bekommt. In letzter Zeit hatte das einen handfesten Grund: Barfod war nach Los Angeles verzogen, um an seinem Album „Salton Sea“ zu arbeiten.

Who Made Who funktionieren wohl deshalb so gut als Band, weil jeder im Bandgefüge eine klare Aufgabe hat. Barfod ist als Drummer derjenige, der ihre Songs auf Clubtauglichkeit abklopft und live neben seinem Schlagzeug auch noch den Maschinenpark bedient. Seine Produktionen als Tomboy oder jetzt auf „Salton Sea“ bestimmt ein organischer, aber immer etwas gemächlicher Groove, der in seinen besten Moment sanft und unnachgiebig schiebt.

Barfods Blick auf den „Salton Sea“ ist melancholisch. So leichtfüßig seine Tracks sind, in ihrem Kern schlägt ein mal verstörtes, mal trauriges, mal mechanisch präzises Herz, dem Barfod die schlichte Euphorie eines Clubtracks letztlich doch versagt. Genau darin liegt der Reiz dieses seltsam spröden und reservierten Albums. „Salton Sea“ ist weitaus mehr als der Appendix zu „Brighter“, aber auch ganz schön weit entfernt vom rosafarbenen Disco des Tomboy Albums „Seriös“.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler