A Tribe Called Quest - We Got It From Here... Thank You 4 Your Service

A Tribe Called Quest - We Got It From Here... Thank You 4 Your Service

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

A Tribe Called Quest veröffentlichen ihr erstes Album seit 1998 und verabschieden sich zugleich endgültig. Würdiger als mit "We Got It From Here... Thank You 4 Your Service" kann man fast nicht abtreten.

Dass A Tribe Called Quest tatsächlich noch ein Album veröffentlichen, damit rechnete bis vor kurzem wohl niemand mehr. Vor 18 Jahren erschien mit "The Love Movement" die letzte Platte des Tribe, danach wurde es ruhig um eine der einflussreichsten Hip-Hop Gruppen aller Zeiten. Mit sozialkritischen Texten und einem unverwechselbar jazzig-smoothen Sound prägten sie ein ganzes Genre.

Im November 2015 traten A Tribe Called Quest für eine Reunion in Jimmy Fallons Tonight Show auf und nährten damit die Hoffnung auf ein Comeback. Als Rapper und Gründungsmitglied Phife Dawg allerdings am 22. März 2016 verstarb, bedeutete dies auch das endgültige Ende von ATCQ. Vermeintlich. Denn die Show, die zufällig am Tag der Terroranschläge in Paris stattfand, schlug in der Band neue Funken. Als sie noch euphorisiert das Fernsehstudio verließen und von den schrecklichen Ereignissen hörten, war ihnen klar, dass sie wieder ins Studio gehen mussten.

So arbeiteten Q-Tip, Ali Shaheed, Jarobi und Phife Dawg noch gemeinsam an neuen Songs, bis Phife schließlich den Folgen seiner Diabeteserkrankung erlag. Die verbliebenen Bandmitglieder wollten dennoch unbedingt ihre Arbeit fertigstellen, ihrem Freund ein Denkmal setzen und ihrer Gruppe ein würdiges Ende bereiten. Und so kommt es, dass man im November 2016 tatsächlich ein letztes Album von A Tribe Called Quest hören kann.

A Tribe Called Quest - We Got It From Here... Thank You 4 Your Service

Phife Dawg ist selbstverständlich auch mit einigen Strophen vertreten, die vor seinem Tod noch aufgenommen werden konnten. Die weitere Gästeliste liest sich beeindruckend: Elton John, Jack White, Kendrick Lamar, Consequence, Busta Rhymes, Andre3000, Talib Kweli und das neue Hip-Hop-/Soul-Wunderkind Anderson .Paak erweisen Phife die letzte Ehre und verneigen sich mit ihrem Beitrag vor der Karriere der so gemütlichen wie unbequemen Rap-Veteranen. Und wer nun bei all der langen Vorrede dachte, A Tribe Called Quest hätten es doch nach all den Jahren nicht mehr drauf, der irrt gewaltig.

Schon mit den ersten Tönen von "The Space Program" und der lyrischen Referenz auf den Beastie Boys Song "Get It Together", an dem Q-Tip mitarbeitete, entwickelt sich ein wohlige Wärme in der Magengrube. Die Produktion ist zwar auf höchstem 2016-Level, dennoch schwebt man sofort in eine Zeit, in der eine reflektiert gereimte Beobachtung der Welt noch cooler war, als möglichst viele nackte Frauen im Hochglanzvideo zu haben.

Die herausragende Sample-Arbeit der Hip-Hop Pioniere erreicht ihren Höhepunkt auf "Solid Wall Of Sound (feat. Busta Rhymes & Elton John)" und "Ego (feat. Jack White)", die restlichen Tracks fallen dennoch im Vergleich nicht ab. Und auch lyrisch haben Q-Tip und Co. nichts verlernt. Nach wie vor schaffen sie es, philosophische Gedankengänge in groovende Reimketten zu packen und den Hörer zum Nachdenken anzuregen, während er selig lächelnd mit dem Kopf zum smoothen Beat nickt.

A Tribe Called Quest - We The People...

"We Got It From Here... Thank You 4 Your Service" ist eine Verneigung vor der Golden Era des Hip-Hop und zugleich ein Fingerzeig für den Nachwuchs, wie Rap anno 2016 auch klingen kann. A Tribe Called Quest verabschieden sich so stilsicher wie beeindruckend von der großen Bühne und haben ihrem Freund Phife ein würdiges Denkmal gezimmert. 

Tracklist:

Disc 1

1. The Space Programm
2. We The People...
3. Whateva Will Be (feat. Consequence)
4. Solid Wall Of Sound (feat. Busta Rhymes & Elton John)
5. Dis Generation (feat. Busta Rhymes)
6. Kids... (feat. Andre3000)
7. Melatonin (feat. Jack White)
8. Enough!!

Disc 2

1. Mobius (feat. Consequence & Busta Rhymes)
2. Black Spasmodic (feat. Consequence)
3. The Killing Season (feat. Talib Kweli & Consequence)
4. Lost Somebody
5. Move Backwards (feat. Anderson .Paak)
6. Conrad Tokyo (feat. Kendrick Lamar)
7. Ego (feat. Jack White)
8. The Donald (feat. Busta Ryhmes)

"We Got It From Here... Thank You 4 Your Service" von A Tribe Called Quest erschien am 11. November 2016 via Smi Epc (Sony Music).

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

All Eyez On Me Screenshot

2Pac-Film "All Eyez On Me" – Starttermin steht fest

Rap-Legende wird heute in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen
Aufgrund von Urheberrechtsproblemen musste der Start des Biopic des Rappers "All Eyez On Me" zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Jetzt gibt es endlich einen offiziellen Starttermin und einen neuen Trailer.
808 - The Heart of the Beat (Screenshot)

Trailer: Dokumentation über die legendäre 808 Drum Machine

"808 - The Heart Of The Beat" mit Pharrell Williams, Beastie Boys & Phil Collins
Die Roland TR-808 Drum Machine ist das wohl wichtigste Instrument in der Geschichte des Hip-Hop. Nun erscheint eine Dokumentation über den legendären Computer mit Interviews vieler Künstler.
Foto: Fabio Venni (Quelle: Wikipedia)

Beastie Boy Mike D. entwirft Herren-Handtaschen

"Ich hatte keinen Bock mehr auf diese Rucksäcke"
Beastie-Boy Mike D. geht unter die Modedesigner. Auf dem Label Clare V. veröffentlicht der Rapper Herren-Handtaschen. Die haben allerdings einen stolzen Preis. 
Die 8 heftigsten Diss-Tracks der Musikgeschichte

Die 8 heftigsten Diss-Tracks der Musikgeschichte

Ready to Rumble
Nick Cave, Taylor Swift, The Smith oder 2Pac: Auf der langen Liste ihrer Diskographie steht auch der ein oder andere Diss-Track gegen andere Musiker, Journalisten oder Labelmenschen. Wir erklären euch 8 der heftigsten Streits.