Knowle West Boy

Tricky - Knowle West Boy

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

2008, das Jahr des großen Trip-Hop-Revivals? Kaum! Mit Portishead und Tricky warteten zwar gleich zwei Protagonisten der Mittneunziger-Post-Grunge-Depression mit neuen Platten auf, von einer Renaissance kann aber keine Rede sein.

Adrian Thaws alias Tricky hat sich gegen den Begriff Trip-Hop immer gewehrt. Großstadt-Blues trifft es wesentlich besser. Vom wütenden "Knowle West Boy" bis zum verstörenden "Coalition" gefällt sich Tricky in der Rolle des Verkünders schlechter Neuigkeiten. Soundcollagen, Reggae-Anleihen, Punk, Blues; Folksong: Protestmusik im weitesten Sinne treibt "Knowle West Boy" an.

Tricky gibt nichts auf den Zeitgeist und nichts würde ihn mehr langweilen als an der gleichen Stelle weiterzumachen, wo er zuletzt mit "Vulnerable" aufgehört hat. Das trennt ihn von Portishead, trotzdem ist "Knowle West Boy" kein Album, das man gerne auflegt. Tricky erhebt den Stilbruch zum Prinzip, was leider dem Fluss des Albums nicht bekommt. Die seltsam rockige Version von Kylie Minogues "Slow" erzeugt nur noch Ratlosigkeit.

Florian Schneider / Tonsopion.de

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Video Still aus "The Spoils feat. Hope Sandoval" (Vevo)

Video: Massive Attack - The Spoils feat. Hope Sandoval

Neues Video mit Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett
Massive Attack waren die Wegbereiter des Trip-Hop und sind bekannt für ihre innovativen Videos. Ihr Neues zu "The Spoils feat. Hope Sandoval" mit Cate Blanchett in der Hautprolle ist da keine Ausnahme.
Massive Attack - Come Near Me (Video)

Massive Attack - Come Near Me (Video)

Neues sehenswertes Video der Trip-Hop-Veteranen
Massive Attack haben in ihrer Karriere mehrere wegweisende Musikvideos veröffentlicht. Dazu gehört auch das neue "Come Near Me". Hier könnt ihr das neue Video sehen. 
Portishead - S.O.S. (ABBA Cover)

Portishead - S.O.S. (ABBA Cover)

Portishead veröffentlichen Statement gegen Brexit
Portishead haben ABBAs "S.O.S." neu aufgenommen für den Soundtrack zum Film "High Rise". Hier gibt's das Video, das der ermordeten Politikerin Jo Cox gewidmet ist.
Portishead verdienen 2.300 Euro mit 34 Millionen Streams

Portishead verdienen 2.300 Euro mit 34 Millionen Streams

Geoff Barrow lässt seinem Frust auf Twitter freien Lauf
Portishead-Kopf Geoff Barrow veröffentlicht auf Twitter die ziemlich ernüchternden Einnahmen von den Streams ihrer Musik. An der Menge kann es nicht gelegen haben; ganze 34 Millionen Streams brachten ihm gerademal umgerechnet 2.300 Euro ein. Lange werden sich die Künstler das wohl nicht mehr mit anschauen.