Hearts On Hold

Hearts On Hold

Tu Fawning

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Aus Portland kommen sie. Und man meint es ihnen anhören zu können: ihre Heimat in der kreativen Menomena-Gegend und ihren Ursprung in den unbequemen 31 Knots-Unkonventionalitäten. Das ist Angstpop, der sich selbst in Ekstase zu trommeln vermag.

Download & Stream: 

Tu Fawning sind ein gemischtes Quartett, gegründet vor rund drei Jahren von Corrina Repp und Joe Haege, eben diesem 31 Knots-Querkopf. Sie und ihre beiden Mitstreiter überzeugen in ihrer Vielseitigkeit, begeistern in irrer Seltsamkeit und ziehen auf verstörende Weise mal rauf und immer wieder runter. "Hearts On Hold" ist das Debüt dieser Band. Und man möchte heute schon sein letztes Hemd für einen baldigen Nachfolger geben!

Hallend und gespenstisch schwebt der Gesang über dem rumpelnden Getrommel, den speckigen Orgeln und den freidrehenden Bläsern. Rhythmisch fegt die Tu Fawning'sche Freigeistigkeit wie ein finales perkussives Feuerwerk durch sämtliche Nervenwindungen. Schauerlich gut, wie eine Zwitter aus Angstpop und Folkindierockrave für geistesgestörte, morbide Seelen. Wunderlich schön.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen