Dear Science

Dear Science

TV On The Radio

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

TV On The Radio machen es ihren Hörern nicht leicht. Kaum eine Band wechselt so leicht zwischen Stilen und Stimmungen wie das Quintett aus New York. Auch ihr viertes Album ist zu komplex, um im Mainstream zu schwimmen. Aber nicht minder großartig.

In dieser Woche spielten TV On The Radio in Berlin und es wurde dabei schon deutlich, dass es sich bei ihnen um eine Studioband handelt, also nicht etwa, dass sie live nicht funktionieren. Doch klingen sie wesentlich ungestümer als daheim vor den Lautsprechern: sind sie doch vollkommen zu recht Kritiker-Lieblinge aufgrund ihres komplexen, bis ins letzte Detail ausgetüfftelten Sounds.

Vielleicht überfordern sie damit so manchen, auch das dürfte ein Grund dafür sein, dass sie auch mit ihrem neuen Album mit Sicherheit nicht zu Popstars avancieren werden. Aber man sollte ihnen Zeit schenken, sich auf ihre Symbiose aus Synthezisern, HipHip-Referenzen und einer dreckigen Dosis Rock einlassen. Immer irgendwie verschroben, und manchmal geradezu elektrisierend wie auf dem hier vorgestellten "DLZ". Impostantes Schlagzeug, ein Track mit instrumentalem Tiefgang; und Sänger Tunde Adepimpe predigt mit Herz und Verstand. Da wird man gerne zu seinem Jünger und folgt ihm zu seinen Messen, wenn er mit seiner Band im November wieder nach Deutschland kommt.

Jan Schimmang / tonspion.de

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen