UNKLE - The Road

The Road, Pt. 1

UNKLE

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Seit inzwischen 25 Jahren veröffentlicht James Lavelle als UNKLE in schöner Regelmäßigkeit Musik mit zahlreichen Gästen. Sein neues Werk "The Road, Pt.1" ist besonders düster geraten.

Melancholisch war der TripHop von UNKLE schon immer, doch auf dem neuen Album ist die ganze Depression unserer Zeit zu hören. Eröffnet wird das Album mit dem epischen Abschiedslied "Farewell", das mit seinem mantraartigen Gesang wie ein Gebet klingt.

UNKLE - "Looking For The Rain feat. Mark Lanegan"

Es folgt "Looking For The Rain" mit dem anderen Melancholiker Mark Lanegan, der beste, eindrucksvollste Song des Albums. Kurze Textpassagen verbinden die überwiegend von Streichern getragenen, schwermütigen Songs, bis es am Ende mit dem eingängigen "Sunrise (Always Comes Around)", gesungen von Liela Moss, doch noch einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt. Vielleicht sind wir ja doch noch nicht alle verloren?

UNKLE - "The Road (feat. ESKA)"

UNKLE veröffentlichen das erste Herbstalbum des Jahres und den passenden Soundtrack zu unserer politisch düsteren Zeit.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen