The Voidz - Virtue

The Voidz - Virtue

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Schrille Gitarrenriffs und schrullige Electrofetzen torkeln wie betrunken durch “Virtue”, dem neuen Album von The Voidz, der Sideproject-Band von Strokes-Sänger Julian Casablancas.

Es leiert so lässig wie bei den Strokes im Opener „Leave It In My Dreams“ und das liegt nicht nur an der Stimme von Julian Casablancas, sondern am gesamten geradlinigen Song-Aufbau. Dass es so weitergeht, davon können Strokes-Fans jedoch nur träumen, denn bereits das nächste Lied „QYURRUS“ ist ein dröhnend-noisiges fast afrofuturistisch-arabisch anmutendes Beat-Monster mit Autotune-Stimme, die dazu repetitiv singt „I Lost What’s Mine“. Das Video dazu macht die Überladenheit komplett und irrlichtert durch eine Metal-Trash-Ästhetik:

The Voidz - QUYRRUS

Zufällig erschien im März 2018 auch das Album „Francis Trouble“ von Casablancas Bandkollege Albert Hammond Jr, das musikalisch keine Experimente wagt, aber dafür mit einem intimen Konzept überraschte. The Voidz haben mit Intimität hingegen wenig am Hut, die Songs sind brachial, sowohl Drums als auch Gitarren hetzen geradezu durch die Songs, die oft in ein Heavy-Metal-Sounddesign der Achtzigerjahre gekleidet sind.

Auch politisch wird der Holzhammer herausgenommen, die Kritik an den USA punkig und wenig subtil so formuliert: “New holocaust happening. What, are you blind? You’re in Germany now. 1939“.

Manche Melodien ruhen sich dann von ihrem Kater aus und knirschende Pop-Melodien fräsen sich durch die rohen Lieder, die zum Teil mit ironischen Titeln wie „Think Before You Drink“ ein Grinsen provozieren. The Voidz bleiben also auch mit diesem Album ziemlich exzentrisch und experimentell, auch was die Genre-Zuschreibung durch Casanlancas selbst betrifft, der von „Futuristic Prison Jazz“ sprach – wer will dem dermaßen an den Gitterstäben rasselnden Insassen da schon widerprechen?

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Pressebild: The Strokes

The Strokes arbeiten an einem neuen Album

Gitarrist Nick Valensi plaudert Pläne aus
Letztes Jahr veröffentlichten The Strokes die EP „Future Present Past“ mit gerademal drei neuen Songs. Fans waren enttäuscht. Bald könnte endlich ein neues Album folgen.
The Strokes kündigen neues Album an

The Strokes kündigen neues Album an

This is it!
Gelungene Überraschung. Nicht nur, dass The Strokes für das Landmark Festival in Washington D.C. wieder gemeinsam auf der Bühne standen und ihre alten Hits zum besten gaben - sie gaben den Fans außerdem noch einen anderen Grund zum Ausrasten.
Album der Woche: The Strokes – "Comedown Machine"

Album der Woche: The Strokes – "Comedown Machine"

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche steigen wir mit The Strokes in ihre "Comedown Machine"