Raised By Wolves

Raised By Wolves

Voxtrot

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Hast du schon lange nach der ultimativen Mischung aus den legendären Smiths und den Housemartins gesucht? Die kommt erstaunlicherweise nicht etwa aus Manchester oder Liverpool, sondern aus Austin/Texas.

Voxtrot kombinieren den 60s-Sound der Byrds mit englischer Popmusik der Achtziger. Zunächst war die Band nicht mehr als ein Homerecording-Projekt von Sänger Ramesh Srivastava. Der schrieb während seines Studiums in Schottland hin und wieder Songs und nahm sie im heimischen Wohnzimmer auf. Doch mehr und mehr wurde klar, das das nicht alles sein sollte. Den schottischen Einfluß hört man den Stücken übrigens wohltuend an. Aber ein wenig nach Belle & Sebastian zu klingen ist ja keine Schande. Zurück in Texas gewann die Band, inzwischen zum Quintett angewachsen, immer mehr an Fans, tourte ausgiebig durch die USA und Kanada und nahm erste EP`s auf. Das Ergebnis kann man auf der Debüt-Platte „Raised By Wolves“ nachhören. „The Start Of Something” ist ein nahezu perfekter Pop-Song, der an sonnige Stücke der Housemartins oder an „This Charming Man“ der Smiths denken lässt und diesen Sommer eigentlich auf jedes gute Mix-Tape gehört. Irgenwann im Frühjahr erscheint die neue EP „Mothers, Sisters, Daughters & Wives“. „The Start Of Something” und der Titeltrack der neuen EP stehen auf der Bandwebseite bereits jetzt zum Download bereit (nach ganz unten links scrollen). Auch schön. (cw)

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen