Basscheck! 1980-2005

Basscheck! 1980-2005

Wildmoos

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Zur Eröffnung der Berliner Bar „Waldohreule“ setzten sich drei Produzenten an einen würdigen Opening-Track, der den Bar-Namen aufgriff und damit den ersten Housetrack mit Naturfreunde-Touch hervorbrachte.

Danach lag der Track jedoch einige Jahre in der Schublade und wurde erst wieder bei der Zusammenstellung der Mix-Compilation „Basscheck 1980-2005“ hervor gekramt. Wildmoos nennt sich das Produzententrio um Honesty und Daniel Paul von Slope sowie Töni Schifer vom Label Crippled Dick Hot Wax!, das „Basscheck“ auch veröffentlicht hat. Slope dürften Eifrige vom Sonar Kollektiv kennen. Als Wildmoos ziehen die Drei aber klare House-Bahnen, eingängig und kratzig zwar, jedoch mit einer gehörigen Portion Lässigkeit und Ironie versetzt. Immerhin stammt das Sprachsample für „Waldohreule“ von einer Vogelstimmen-CD. Die sonore Stimme des Sprechers integriert sich nahtlos in diesen Discokugelverliebten Track. Geplant ist eine echte Waldohreule-12“. Wer nicht warten will, macht den „Basscheck“, jenem Hookline-Überblick über die letzten 25 Jahre Hip Hop, House und Funk – Oldschool und New School in einem überraschenden Einklang. (jw)

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler