Woman - Happy Freedom

WOMAN - Happy Freedom

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Roosevelt, Xul Zolar und jetzt diese drei Jungs hier: Köln ist stolz auf seine pulsierende Musikszene. Das dürfen die Rheinländer auch sein. Mit WOMAN sprießt ein nächster hoffnungsvoller "Newcomer" an die Oberfläche und hat ein fantastisches Debütalbum im Gepäck.

Wobei wir uns schon an dieser Stelle gleich mal selbst widersprechen wollen: Newcomer sind WOMAN schon lang nicht mehr. Wer aber nach einer gefühlten Ewigkeit jetzt erst sein Debütalbum veröffentlicht, der muss mit diesem Stempel leben. Seit 2012 macht das Trio gemeinsam Musik und vier Jahre hat es gedauert, bis die erste EP auf wackligen Füßen stand.

Im Kölner Untergrund bekannt und geschätzt, gibt es jetzt landesweit ein großes Aufhorchen, mit dem Manu, Carlos und Milan nicht wirklich gerechnet haben. 

"Unser Glück ist, dass uns schnell langweilig wird. Und dann probieren wir aus." Carlos von WOMAN

Funk, Soul, Elektro, Rock und im Grunde ist doch alles nur Popmusik! Dass ein Funk-Song in nur wenigen Momenten zum Gitarrenbrett mutiert, keine Seltenheit. Auf "Happy Freedom" findet jedes Genre seinen wohl angestammten Platz.

Ihnen werde sehr schnell langweilig. Und gepaart mit dem Vertrauen, was die Drei untereinander über die Jahre aufgebaut haben, ist es fast an der Tagesordnung, dass jemand sagt, er schließe sich mit einem Songfragment über Nacht allein ein. "Dabei kommt fast immer was besseres raus, als vorher da war", gibt Sänger und Synthietyp Carlos zu Protokoll.

Auf diese Weise, und Dank des Tüftelns von Gitarrist Manu, haben es zum Beispiel die Streicherparts in der ersten Single "Marvelous City" in den Song gepackt.

Ein aufgeschnittener Globus, darin: Eine Discokugel! Für "Happy Freedom" kann es keine bessere Metapher geben, als das Albumcover selbst. Kontemporäre Tanzmusik darf auch gern mal den Kopf ein wenig anstrengen. Das sehen WOMAN genauso und werfen einen kritischen Blick auf unsere Gesellschaft. Nicht zu verkopft, kein erhobener Zeigefinger, einfach nur ein "denkt da einfach mal drüber nach", und dann: Weitertanzen

Prince, Fleetwod Mac, Jamiroquai: Hier hört jeder raus, was er raushören will. Das macht WOMAN musikalisch schwer greifbar, aber Kategorisierungen sind eh Schall und Rauch, wenn die Komplexität dieser Musik erst nach dem dritten oder vierten Hören herauskommt. "NYD", "Kungh Bo (Terror)" oder "Control", mal fluffig leicht, gar ab und an hitverdächtig, dann wieder schwer Dank dunkler Synthies.

Dass im Hintergrund dabei Bilderbuch-Produzent Zebo Adam am Werk war, passt da wie die viel zitierte Faust auf's Auge. Mit "Happy Freedom" lässt sich eine ganze Menge Zeit verbingen, und wir versprechen: Auch danach wird dieses Album nicht langweilig werden.

"Happy Freedom" erscheint am 12.05. über ihr eigenes Label Asmara Records.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Playlist: Die besten Songs von Prince

Playlist: Die besten Songs von Prince

Zum ersten Todestag
Vor einem Jahr starb einer der begnadetsten Musiker aller Zeiten völlig plötzlich und unerwartet im Alter von nur 58 Jahren. Das Werk, das er hinterließ ist riesig. Wir haben eine Playlist mit den ikonischsten Prince-Songs auf Spotify zusammen gestellt.
Prince EP "Deliverance" erscheint wegen Rechtsstreits doch nicht

Prince EP "Deliverance" erscheint wegen Rechtsstreits doch nicht

Doch keine neue Musik zum Todestag
Eigentlich sollte am Freitag dem 21.04.2017 zum Gedenken an Prince eine EP mit bisher unveröffentlichtem Material erscheinen. Nun sind jedoch alle Spuren des Releases aus dem Netz verschwunden und die Veröffentlichung wird ins Ungewisse verschoben.