A Guide To Love, Loss And Desperation

A Guide To Love, Loss And Desperation

The Wombats

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Sie zieren die Cover der britischen Hype-Presse. The Wombats sind drei junge, irgendwie unhippe Typen aus Liverpool, die in der Tat mehr als nur große Überschriften zu bieten haben: ein gutes Debüt.

Ein paar Singles ließen die Welt bereits vor einiger Zeit aufhören: The Wombats? Sind das nicht diese unförmigen Vierbeiner!? Ja, aber was die Musikwelt in diesem Fall hellhörig machte, waren nicht die possierlichen Tierchen, sondern ein kaltschnäuziges Trio aus Liverpool. Und als The Wombats dann vor einem Jahr die „Academy“ in Liverpool auch noch mit 1200 Menschen füllten, ohne ein Debüt oder Plattenvertrag in der Tasche zu haben, war abzusehen, dass diese Band tierisch abgehen wird.

Was nach dem nächsten überflüssigen Hype riecht, ist aber wahrlich hörenswert und mitreißend. Unverkrampft und erfrischend singen sie von Loser-Liebesgeschichten, die sie mit viel Herzblut und ohne Schmalz vortragen. Das ist britischer Indierock, der energetisch und authentisch klingt. Gerne wird dem Ganzen dann noch etwas Pop untergejubelt, ein Späßchen gemacht, The Cure zitiert und Arctic Monkeys kopiert. Aber The Wombats bleiben dabei eines: neugierig und irgendwie tapsig wie die Vierbeiner. Ein possierliches Trio mit einem beachtlich guten Debüt.

Björn Bauermeister / Tonspion.de

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen