The Knot

Wye Oak - The Knot

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Indie-Folk, welch abgenutzter Begriff! Dieses gemischte Duo aus Baltimore macht in jener Schublade ein zweites Mal herum, eckt dort aber immer wieder mit guten Momenten an und entfacht so eine großartige Atmosphäre.

Download & Stream: 

Diese mächtige Eiche hat ihre Wurzeln in Baltimore und besteht aus Jenn Wasner und Andy Stack. Sie spielt Gitarre und singt hauptsächlich, er spielt Schlagzeug, Keyboard und singt gelegentlich. Das Duo legt mit "The Knot" sein zweites Album vor, das sein Debüt "If Children" mit links in die Tasche steckt. Mit der puren Ausgeglichenheit, die durch regelmäßig unerwartete Ausnahmemomente unterbrochen wird, in denen Wye Oak die Sau raus lassen.

Beach House, Hope Sandoval, Cortney Tidwell und manchmal meint man Matt & Kim zu hören. Aber unter dem Strich ist "The Knot" ein Album, das im Geiste und der Tradition von Yo La Tengo zu stehen scheint. Denn immer dann, wenn man zu viel Shoegazer-Kram und Indie-Schüchternheit hört, wenden Wasner und Stack das Blatt und geben Gas. Manchmal mit bloßer Lautstärke, manchmal mit spielerischen Überraschungen und manchmal auch nur mit einer atmosphärischen Drehung, die alles auf den Kopf stellt. Scheppernd und schwebend, schleppend und belebend. Ein schönes und niemals schnödes Indie-Folk-Album mit einer großartigen Atmosphäre.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Fleet Foxes covern Robyn

Fleet Foxes covern Robyn

Wie aus einem Fake eine echte Freundschaft wurde
Vorgestern tauchte eine Coverversion von Robyns "Dancing On My Own" von den Fleet Foxes im Netz auf. Zwar entpuppte sich das ganze als Fake, doch daraus entwickelt sich nun offenbar eine schöne Freundschaft.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Björk, Flea, dem BuViSoCo, Sepalot und viel Bart
Florian Schneider hat sich für Tonspion wieder durch das Pop-Feuilleton geblättert. Die Entdeckungen der Woche: Björk klingt nach Atemtherapie, Flea träumt Hippiekram, Vollbärte sind der neue Biedermeier, deutsch zu singen auch und passend dazu gibt’s noch Volksmusik mit Sepalot.
Oya Festival 2011: Taking Oslo back

Oya Festival 2011: Taking Oslo back

Mit Kanye West, James Blake, Fleet Foxes, Sharon Jones, Lykke Li, Guided By Voices, Kyuss Lives! u.a.
"Taking Oslo back": unter diesem Motto fand in der vergangenen Woche das größte Festival Norwegens in Oslo statt - trotz des furchtbaren Attentats auf das Land und seine Menschen vor drei Wochen. Und die Mission ist geglückt: das Oya 2011 war ein friedliches und stimmungsvolles Festival-Highlight dieser Saison.
Last-Minute-Tickets fürs Oya Festival in Oslo 9.-13.8.2011

Last-Minute-Tickets fürs Oya Festival in Oslo 9.-13.8.2011

"Taking Oslo back" mit Kanye West, Lykke Li, Aphex Twin, James Blake, Fleet Foxes, Wu Lyf u.v.a.
Es ist keine einfache Zeit für die Bewohner von Oslo. Dennoch haben sich die Veranstalter des Oya Festivals entschieden, sich ihre Stadt zurück zu erobern und das größte Festival Norwegens wie geplant durchzuführen. Wir verlosen 1x2 Tickets fürs Oya Festival 2011 unter allen Tonspion Nutzern.
One of my kind

One of my kind

Einstündige Doku über Conor Oberst & The Mystic Valley Band
Conor Oberst, Vordenker der Bright Eyes und Gründer von Saddle Creek Records, hat mit "One Of My Kind" eine Dokumentation über sein erstes Soloalbum und seine Begleitband The Mystic Valley Band ins Netz gestellt.