DFA presents Supersoul Recordings

DFA presents Supersoul Recordings

Xaver von Treyer

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

"Der Creme auf la Musik internationalez" - Unter diesem Motto laufen die Veröffentlichungen auf dem DFA-Sublabel Death from Abroad. Nach vier Maxis geht das Label in die Vollen und präsentiert gemeinsam mit Supersoul Recordings eine Doppel-CD.

Download & Stream: 

"DFA presents Supersoul Recordings". So umständlich wie verwirrend. Denn beide beteiligten Labels führen diese Doppel-CD in ihren Katalogen, produziert und ursprünglich releaset wurde aber alles seit 2006 auf dem Berliner Label Supersoul Recordings. Nämlich auf Vinyl, und da das so verdammt schwer in den USA zu bekommen war, haben sich James Murphy und seine DFA-Checker dazu entschlossen, den ganzen Kram auf CD herauszubringen. Ungemixt, schön DJ-freundlich eben.

Auf die obligatorische DFA-Kuhglocke kann man bei den Tracks von Xaver Naudascher, Plastique De Reve oder Mogg & Naudascher aber lange warten. Disco bildet den Ausgangspunkt der meisten Supersoul-Produktionen, aber natürlich im Jetztzeit-Update. Es pumpt dick und fett, mal blicken die Herrschaften kurz in die Zukunft und den Weltraum, mal packt man die Acid-Keule aus und bringt Trance back. Der Boden ist jedenfalls bereitet, das Zugpferd DFA hat sich mächtig reingehängt, um diese ziemlich einzig- und eigenartige Mixtur wirklich überall unter die Leute zu bringen. Also, wieso nicht auch bei dir?

Florian Schneider / Tonspion.de

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler