XTR Human - Reflections

XTR Human - Reflections

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Mitreißender Post-Punk aus deutschen Gefilden: XTR Human bringen den Nihilismus zum Tanzen und schenken uns mit "Disturbia“" einen geradezu verstörend schönen wie soghaften Song als Free Download!

Download & Stream: 

XTR Human aus Berlin gibt es seit 2012 und haben im Lauf der Zeit einen markanten eigenen Stil erspielt, der irgendwo zwischen Coldwave, Post Punk und Shoegaze lokalisiert ist. Dass die neue EP "Reflections" ganz stark mit Letzterem kokettiert, ist wohl der Zusammenarbeit mit Lemmy Fischer von Jaguwar zu verdanken, der zusätzliche Gitarren und Vocals beisteuerte.

Die energiegeladene Single "Disturbia" profitiert jedenfalls inorm von diesem zusätzlichen Input, denn die Gitarren flirren, der Bass treibt und die düstere Stimme sorgt für intensive Joy-Division-Momente.

Video: Disturbia

Die neue EP ist übrigens auch auf Kassette erhältlich, so dass man den charmanten Indie-Retro-Faktor der Band auch stilecht genießen kann. XTR Human hat aber trotz der hörbaren Reminiszenzen an Bands wie Echo & The Bunnymen, The Wake oder The Jesus And Mary Chain einen wiedererkennbaren eigenständigen Sound entwickelt, in den man sich wegen all der dichten Klangschichten einfach hineinwerfen will.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Die besten Musikfilme aller Zeiten

Die besten Musikfilme aller Zeiten

Sehenswerte Filme mit Musik in der Hauptrolle
Musikfilm ist ein ganz eigenes Genre und häufig sehr erfolgreich. Wir haben unsere VHS-, DVD- und Blueray-Schränke auseinandergenommen und für euch die besten Musikfilme aller Zeiten herausgekramt. Von echten Klassikern der Filmgeschichte bis hin zum kleinen Independent-Streifen ist hier alles dabei, was euren musikalischen Horizont erweitern könnte.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Lady Gaga, Bob Dylan, Joy Division und Gang Gang Dance
Wie bringt man Lady Gaga und Gang Gang Dance unter den Hut von Bob Dylan? Alle drei Künstler haben in der letzten Wochen das Feuilleton auf unterschiedliche Weise beschäftigt: Die Gaga mit ihrem neuen Album „Born This Way“, Gang Gang Dance mit ihrem dritten Konzert in Berlin und Bob Dylan ist ohne eigenes Zutun 70 geworden. Glückwunsch!
Rip it up and start again

Rip it up and start again

Simon Reynolds geht mit seinem Post-Punk Standardwerk auf Lesetour
Passend zum momentan im Kino laufenden Joy Division Biopic "Control" geht Simon Reynolds auf Lesereise. In seinem Buch "Rip it up and start again" gibt der britische Autor einen umfassenden und spannenden Überblick über die musikalische Landschaft der Jahre 1978-1984.