Years & Years - Interview über das neue Album "Palo Santo"

Künstler Bio: 

Die britische Pop-Band Years & Years veröffentlicht ihr zweites Album "Palo Santo". Frontboy Olly Alexander spricht im Interview über seine wichtigsten Inspirationen: Bowie, Prince und Lady Gaga.

Aus dem schüchternen jungen Mann ist ein selbstbewusster Popstar geworden: Olly Alexander steht in der ersten Reihe der Künstler, die sich in Großbritannien lautstark und sichtbar für die Gleichberechtigung von Schwulen, Lesben und Trans-Menschen einsetzen und auch optisch hat er sich seit dem gefeierten Debütalbum stark verändert.

Leider ist der Mut zum Anderssein musikalisch nicht so sehr zu hören. "Palo Alto" ist ein ziemlich mainstreamiges Popalbum ohne große Höhepunkte geworden.  Zur Review

Years & Years machen tanzbaren Electropop, der immer wieder mit dem Mainstream flirtet, aber auch mit der queeren Subkultur. Dank dieser Mischung hatte die Band aus London 2015 einen riesigen Erfolg mit ihrem Debütalbum "Communion".

Aktuelles Album

Years & Years – Palo Santo

Years & Years - Palo Santo

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Pure Pop: Mal süßlich wie ein Lollipop, mal episch wie ein Musical. Years & Years spielen sich auf ihrem zweiten Album "Palo Santo" fröhlich durch einen quietschbunten queeren Süßigkeitsladen. Dabei entsteht zuweilen leichte Überzuckerungsgefahr.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

 

Ähnliche Künstler