Dinge an ihrem Platz

Zuhause - Dinge an ihrem Platz

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
herausragend

Hamburg, Hamburg und scheinbar kein Ende. Wer dieser Tage die einschlägigen Musikmagazine durchblättert, wird an Musik aus der Hansestadt kaum vorbeikommen.

In Person von Thees Uhlmann und seiner Band Tomte scheinen die Nordlichter die Coverseiten der Musikpresse gekapert zu haben. Diese Einseitigkeit ist schade, denn Hamburg ist immer noch gut für weitere Überraschungen im weiten Feld des Indie-Pop. Neben Tomte, Kettcar und den Sternen hat der Underground nachwievor spannende Bands zu bieten. Da gibt es beispielsweise ein Quartett namens Zuhause, deren Mitglieder spielten bis dato bei so illustren Bands wie Scholle, Blobkanal oder Brideshead und haben mit "Dinge an ihrem Platz" nun endlich ihr Debütalbum am Start. Charmant ist es geworden und bietet dem Hörer schrammeligen Gitarren-Pop, der so gar nicht zur derzeitigen Hamburger Schiene passen mag. Vielmehr lugt hier als Referenz eher Tilman Rossmys Regierung um die Ecke. Und während sich textlich allerorten Betroffenheitslyrik breit macht, gelingt es Zuhause, Optimismus zu verbreiten ohne das dumpfe Gefühl, dass irgendetwas faul ist, auszublenden. Ein wirklich schönes Stück Musik, dem man Aufmerksamkeit nur von ganzem Herzen gönnen kann. Als Teaser gibt es auf der Bandwebseite den wirklich schönen Song „Willkommen zu Hause“ als Download, der Erinnerungen an selige Regierungs-Songs aufkommen lässt. Das Zuhause`s Debüt von Tilman Rossmy`s Gitarrist Folke Jensen und Chris von Rautenkranz produktions – bzw. studiotechnisch betreut wurde, hört man diesem Juwel an. (cw)

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Die besten kostenlosen Festivals 2019

Kultur und Konzerte für lau

Festivals müssen nicht immer ein Loch in den Geldbeutel fressen. Es gibt auch viele kostenlose Feste, die den Sommer mit Musik und Kultur verschönern. Wir stellen euch die größten und besten davon vor.

Hi Freaks: Die zehn besten Songs von Tocotronic

Wir möchten alle Teil einer Jugendbewegung sein…

Seit 1993 ist die Hamburger Band Tocotronic Garant für Songzeilen die zu Slogans wurden: Wir "kommen uns zu beschweren", "möchten Teil einer Jugendbewegung sein" und skandieren – "Aber hier leben, nein danke!". Aus dem mittlerweile reichhaltigen Werk nur zehn Songs destillieren zu müssen, ist kapitulationsreif, aber es gibt sie schon – die leuchtendsten Exemplare im Oeuvre…

Tocotronic-Sänger geht mit seinem ersten Buch auf Lese-Tour

"Aus dem Dachsbau": Lesungen mit akustischen Tocotronic-Songs von Dirk von Lowtzow

Literarisch waren die Songs von Tocotronic ja schon immer irgendwie, nun macht Sänger Dirk von Lowtzow den konsequenten nächsten Schritt und veröffentlicht sein erstes Buch: Mit "Aus dem Dachsbau" geht er 2019 auf Lese-Tour, wobei Musik dabei auch nicht fehlen wird.

Tocotronic-Sänger postet Protestsong gegen Horst Seehofer

Dirk von Lowztow singt in Akustiklied den Refrain "Tschüss Horst, Rausschmiss jetzt"

CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer empört viele mit seiner Haltung zur Flüchtlingspolitik: Auch Tocotronic-Sänger Dirk von Lowztow hat sich nun öffentlich gegen den Politiker gestellt und ihm ein Protestlied mit den Zeilen "Tschüss Horst, Rausschmiss jetzt" gewidmet.