10 Platten, die du im Februar hören solltest

Die Tonspion Redaktion empfiehlt

Mit dieser Liste navigierst du im Februar stilsicher und zielgerichtet durch den undurchsichtigen Dschungel der Streamingdienste direkt zu den aktuellen Perlen der Musikwelt.

1. Sampha - Process

Nachdem der Londoner Soul-Sänger schon auf Platten von SBTRKT, Drake, Beyoncé, Kanye West oder Frank Ocean zu hören war, zeigt er auf seinem Erstlingswerk "Process", dass er definitiv mehr als nur ein "nettes Stimmchen" ist und macht endlich den letzten, verdienten Schritt Richtung Rampenlicht.

Review lesen


2. Max Richter - Three Worlds: music from Woolf Works

Dieses Album ist nichts weiter als die längst überfällige Integration von klassischer Klaviermusik in das Zeitalter von Minimal und Elektro. Nichts weiter? Pardon, wir sind tief beeindruckt, Herr Richter!

Review lesen


3. Louka - Flimmern

So viel Mühe sich das aktuelle Radioprogramm auch geben mag, unsere Hoffnung für die deutsche Popmusik ist noch nicht ganz tot! Wieso? Na, dank der EP dieser Dame hier. Eingängig, radiotauglich und – jetzt kommt's – international definitiv vorzeigbar!

Review lesen


4. Der Ringer - Soft Kill

Der Ringer scheren sich nicht um Genres oder die Erwartungen an eine "klassische" Post-Punk-Band. Kitsch, Pop, Auto-Tune – im Stuhlkreis dieser Platte ist für alle ein Plätzchen frei. Und die Rechnung geht auf: Aus vermeintlichem Mehrfach-Minus wird bei den Hamburgern ein fettes Plus.

Review lesen


5. Elbow – Little Fictions

So perkussiv und direkt waren die Indie-Rocker um Guy Garvey noch nie. Wo sich Genrekumpels wie Coldplay oder Travis im Alter in übertriebenen Gesten und Stadionrock verlieren, werden Elbow nach 25 Jahren Bandgeschichte minimalistisch, beatlastig und fokussiert. Geht ins Bein – und ins Herz!

Review lesen


6. Kreator - Gods Of Violence

Die Essener Thrash-Legenden Kreator strotzen auf ihrem neuen Album "Gods Of Violence" vor Spielfreude und Brachialität. Wer seine Nackenmuskeln mal wieder trainieren will, hier ist der richtige Soundtrack dafür!

Review lesen


7. Cherry Glazer - Apocalipstick

Feinster, feministischer Lo-Fi-Pop. Die Mädels von Cherry Glazerr finden, dass es wieder Zeit ist, dass jungen Frauen die Männerdomäne des Musikbusiness mit wütend, lauter Popmusik aus ihrer Garage aufmischen. Wir grölen mit!

Review lesen


8. Cloud Nothings - Life Without Sound

Auf ihrem dritten Album entfesseln die Hardcore Jungs von Cloud Nothings ihre inneren Pop-Genies. Wo einst ausschließlich Gitarrenwände standen, finden sie nun auch Platz für catchy Melodien. Eine unerwartete, aber gelungene Mischung. Mit solcher Musik werden Stadionbühnen geentert.

Review lesen


9. Foxygen - Hang

Es lebe die Absurdität, der Kitsch und der Glitterrock der 70er! Ganz ironiefrei, nicht zur Schaustellung, sondern zur Zelebrierung ihrer Großartigkeit. Foxygen versprechen auf ihrem Album Retro-Chic ohne jeglichen Scham. Herrlich!

Review lesen


10. Bonobo - Migration

Aus der Reihe: Wenn jemand sein Handwerk verstanden hat. Der Elektro-Produzent Bonobo lässt uns auf seinem sechsten Album emotional zwischen Massageliege und Tanzfläche pendeln. Je öfter wir es hören, desto besser wird es. Definitiv der Grower des Monats.

Review lesen

► Die Tonspion Playlisten bei Spotify abonnieren

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

Pho Queue - Highwear (Artwork)
TONSPION TIPP

Tonspion: Unsere Entdeckungen aus dem Netz #37

Was ist neu auf Soundcloud, YouTube und Co.?
Dieses Mal haben wir - passend zu dunklen Wintertagen - eine gute Mischung aus aufheiternden Songs und ruhigen Elektro-Beats zusammengestellt. Ganz gleich also, ob man einen kleinen Energie-Kick braucht oder die richtige Musik für einen entspannten Abend zuhause sucht, hier ist garantiert das Richtige dabei. 
Plattenlanden (Unsplash / Clem Onojeghuo)

VinylHub: Alle Plattenläden in deiner Nähe

Schatzkarte zum schwarzen Gold
Gegen das Sterben der Plattenläden: VinylHub zeigt euch eine interkative Übersicht aller Vinylhändlern in eurer Nähe und sorgt dafür, dass ihr auch beim nächsten Städtetrip problemlos auf Schnäppchensuche gehen könnt. Wir stellen euch VinylHub und die deutsche Alternative vor.
Rent Money - Hold On (Artwork)
TONSPION TIPP

Fast Forward: Neue Rap-Hits aus dem Netz #3

Harte Beats und große Emotionen
Ausgabe drei unserer Kolumne konzentriert sich auf energetischen Rap, der seine Inspiration aus Künstlern Post Malone und Drake, bis hin zu Kanye West und Kid Cudi zieht. 
Tonspion: Unsere Entdeckungen aus dem Netz #36
TONSPION TIPP

Tonspion: Unsere Entdeckungen aus dem Netz #36

Was ist neu auf Soundcloud, YouTube und Co.?
In der letzten Ausgabe habt ihr die musikalische Begleitung für einen ruhigen Abend am Kamin geliefert bekommen, dieses Mal geht es in eine andere Richtung. Düsterer Indie-Rock, und treibende Electro-Beats bestimmen die 36. Ausgabe unserer Kolumne. 

Aktuelles Album