40 Jahre Woodstock

Film und Mixtape zum Jubiläum

Woodstock, die mythisch verklärte Mutter aller Festivals, begeht am 15. August seinen vierzigsten Jahrestag. Popkulturell verarbeitet wird das Jubiläum des Festivals in Ang Lees neuem Film "Talking Woodstock" und dem großartigen "Bootstock"-Mixtape von DJ Zebra.

Ang Lees Film "Taking Woodstock" basiert auf der Autobiographie von Elliot Tiber. Tiber ist eine entscheidende, wenngleich vernachlässigte Figur des Woodstock-Mythos. Als Chef der Handelskammer von Woodstock verfügte er 1969 die Erlaubnis, ein jährliches Musikfestival veranstalten zu können. Sprich: ohne Tiber hätte Woodstock nie stattgefunden. "Taking Woodstock", mit Emile Hirsch und Liev Schreiber als prominente Namen im Cast, kommt am 3. September in die deutschen Kinos.

Den musikalischen Teil des Woodstock-Mythos wirbelt DJ Zebra auf seinem "Bootstock"-Mixtape ordentlich durcheinander. Die bekanntesten Stücke des Woodstock-Soundtracks, von Richie Havens Freedom bis zu Jimi Hendrix "Star Spangled Banner", nutzt Zebra als Ausgangsmaterial für krude Mash-Ups, die sich gerade soviel Wiedererkennbarkeit bewahren, dass auch die eigenen, 68er bewegten Eltern mit "Bootstock" klar kommen können.

Download "Bootstock"-Mixtape

Jimi Hendrix - Axis: Bold As Love

Jimi Hendrix

In gerade einmal vier Jahren als erfolgreicher Künstler prägte Jimi Hendrix die moderne Musikgeschichte mit seinem Gitarrenspiel, wie kein anderer. Im September 1970 tritt er mit seinem Tod dem Club 27 bei – und wird zur Legende!

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

50 Jahre Woodstock: Erste Infos zum Jubiläums-Festival 2019

Das größte Hippie-Festival aller Zeiten kehrt zurück

50 Jahre nach dem legendären Festival hat es sich eine Gruppe um Mitgründer Michael Lang zur Aufgabe gemacht, den Mythos "Woodstock" nochmals zum Leben zu erwecken. Hier findet ihr alle Infos zum Termin, Line-Up und Tickets für das "Woodstock 50".

Ein Traum von Woodstock

Ang Lees Kinofilm "Taking Woodstock" feiert einen Mythos

Vierzig Jahre ist es genau her, dass eine halbe Million junger Hippies und Musikfans in das kleine Dörfchen White Lake im Staat New York einfielen, um drei Tage lang Love, Peace und Happiness zu feiern. Meister-Regisseur Ang Lee ("Brokeback Mountain") erzählt in seinem neuen Film "Taking Woodstock" wie es dazu kam.

Im Bett mit Brigitte

Aktuelle Hendrix-Biographie geht mit der Legende hart ins Gericht

Jimi Hendrix gilt heute als der Rebell und Junkie schlechthin. Charles Cross, Autor der neuen Hendrix-Biografie „Jimi Hendrix – Hinter den Spiegeln“ schildert neue, bislang unbekannte Details und tut vor allem eines: sie rüttelt ganz heftig am Mythos.