80er Superstars: Neue Musik von Prince und Neneh Cherry im Stream

Comeback von zwei alten Bekannten

Sie gehörten zu den großen Stars der 80er Jahre und sind anschließend lange in der Versenkung verschwunden. Jetzt lassen Prince und Neneh Cherry neue Musik hören.

Prince war in den 80ern neben Michael Jackson der unumstrittene Superstar. Seine Alben "Purple Rain", "Sign O' The Times" oder "Parade" gehören bis heute zu den Meilensteinen dieser Dekade. Doch dann legte er sich mit der Musikindustrie an, als deren Sklave er sich betrachtete und versuchte einige neue Modelle, um seine Musik zu veröffentlichen, ohne Unterstützung einer Plattenfirma. Darunter hat sein kreativer Output sehr gelitten.
Via Twitter postete er nun einen neuen Song "Da Bourgeoisie":

Zwar ist Prince auch heute noch zweifellos ein begnadeter Musiker, doch seine Kunst wirkt inzwischen nur noch aus der Zeit gefallen. Auch dieser neue Track, den er kürzlich veröffentlichte, klingt wie ein Nachhall aus besseren, aufregenderen Zeiten.

Prince - Breakfast Can Wait

Nicht ganz in diesen Sphären unterwegs, aber immerhin ein großer Star der Endachtziger war Neneh Cherry. Mit Songs wie "Manchild", "Buffalo Stance" oder "I've Got You Under My Skin" ist sie für jede anständige 80er-Compilation gesetzt. Nun meldet sich auch die schöne Schwedin zurück mit einem Album, das Elektronik-Nerd Four Tet produziert hat. Entsprechend unkommerziell klingt das Ergebnis und hat mit ihren früheren Hits eher nichts zu tun. Das Album wurde innerhalb von nur 5 Tagen produziert. Als Gastsängerin wird Robyn zu hören sein. Ihr erstes Album seit 16 Jahren wird Anfang 2014 unter dem Titel "Blank Project" erscheinen.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

Tonspion Update

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox. Kein Spam!
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Bon Iver The Revolution

Justin Vernon singt mit der Band von Prince "Erotic City"

Kurioser Auftritt bei Rock The Garden Festival in Minneapolis
"The Revolution" hieß die Backing Band von Prince zu seiner besten Zeit zwischen 1982 und 1986. Bei einem Festival in Prince Heimatstadt Minneapolis spielten Wendy, Lisa und ihre Bandkollegen mit einem prominenten Gastsänger.
Alexa Feser (Foto: Sven Sindt)

Der Soundtrack meines Lebens: Alexa Feser

Eine musikalische Rundreise durch das Leben von Alexa Feser
Jeder von uns verbindet bestimmte Musik mit besonderen Lebensphasen und oft sagt ein Song dabei mehr über eine Person aus als tausend Worte. In unserer Serie begeben wir uns mit Künstlern auf eine musikalische Reise durch ihr Leben. Heute mit Alexa Feser.
Playlist: Die besten Songs von Prince

Playlist: Die besten Songs von Prince

Zum ersten Todestag
Vor einem Jahr starb einer der begnadetsten Musiker aller Zeiten völlig plötzlich und unerwartet im Alter von nur 58 Jahren. Das Werk, das er hinterließ ist riesig. Wir haben eine Playlist mit den ikonischsten Prince-Songs auf Spotify zusammen gestellt.
Prince EP "Deliverance" erscheint wegen Rechtsstreits doch nicht

Prince EP "Deliverance" erscheint wegen Rechtsstreits doch nicht

Doch keine neue Musik zum Todestag
Eigentlich sollte am Freitag dem 21.04.2017 zum Gedenken an Prince eine EP mit bisher unveröffentlichtem Material erscheinen. Nun sind jedoch alle Spuren des Releases aus dem Netz verschwunden und die Veröffentlichung wird ins Ungewisse verschoben.

Aktuelles Album

Purple Rain

Prince - Purple Rain

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Meilenstein
"Purple Rain" ist das sechste Studioalbum von Prince und festigte seinen Status als Superstar der 80er Jahre. Der gleichnamige autobiografisch angehauchte Spielfilm wurde zum Gassenhauer.