Ableton Learning Music: Musikproduktion leicht gemacht

Beats bauen mit Daft Punk, Grimes & Co.

Ableton nimmt euch an der Hand und führt durch die wichtigsten Basics der Musikproduktion - kostenlos und direkt im Browser.

Ihr wolltet schon immer mehr über die Struktur der Songs von CHURCHES & Co. erfahren? - Kein Problem! 

Seit vielen Jahren gehört Ableton zu den absoluten Vorreitern, wenn es um die Produktion von Musiksoftware und -hardware geht. Nun scheint es sich das Berliner Unternehmen zur Aufgabe gemacht zu haben, die Nutzer auch mit technischen Basics zu versorgen. Deshalb führen die Macher von Ableton Live mit „Learning Music“ überraschend detailliert durch die wichtigsten Themenpunkte der digitalen Musikproduktion.
Angesprochen werden beispielsweise die Bereiche Beats, Chords, Basslines, Melodien und Songstruktur. Allesamt interaktiv gestaltet und interessant mithilfe bekannter Songbeispiele dargestellt: Queen, Beyoncé, Daft Punk, Grimes, Joy Division, Kraftwerk uvm. finden allesamt ihren Platz im Tutorial. 

Die Bassline zu Daft Punks Welthit "Around the World"

Der Vorteil: Der Kurs ist für jedermann kostenlos und direkt im Browser verfügbar. 
Im Vordergrund steht hierbei nicht nur die möglichst einfache Vermittlung der Inhalte, sondern viel mehr die Interaktivität. Der Nutzer wird nach einem kurzen Anschauungsbeispiel direkt dazu aufgefordert das Gelernte umzusetzen und selbst rumzuprobieren.

Der Onlinekurs stellt selbstverständlich kein allumfassendes Tutorial dar und der Abschluss der einzelnen Kapitel macht euch noch lange nicht zum Starproduzenten, gleichzeitig ist der Kurs jedoch mehr als eine bloße Spielerei: Eine solch schöne Zusammenfassung der wichtigsten Grundlagen der Musikproduktion findet man nur selten und gerade deshalb ist „Learning Music“ für Neulinge sowie Fortgeschrittene Produzenten gleichermaßen interessant. 

▶ Direkt zu Ableton Learning Music

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche News