Albumcharts: Grönemeyer übernimmt die Spitze

Zwölftes Album in Folge auf Platz 1

Seit 1984 hat Herbert Grönemeyer mit jedem Album die Spitze der deutschen Charts erreicht. Das gelingt ihm auch mit seinem neuen Album "Dauernd Jetzt". Auch dahinter setzen sich alte Bekannte fest.

Vor 30 Jahren stürmte der zuvor notorisch erfolglose Liedermacher Herbert Grönemeyer mit 4630 Bochum und seinem Hit "Männer" die deutschen Charts. Seitdem hat er zwölf Nummer-1-Alben veröffentlicht, inklusive "Dauernd Jetzt", dem neuen Werk.

Dahinter halten sich Pink Floyd auf Platz 2, deren letztes Album "The Endless River" offenbar viele alte Fans kaufen wollen, auch wenn es eher ein leiser, teilweise auch plätschernder Nachhall auf eine einzigartige Karriere ist. Für Neueinsteiger empfiehlt es sich eher, auf die 10 besten Alben von Pink Floyd zurück zu greifen. 

Dagegen ist Hitgarant David Guetta (47) fast noch ein Newcomer mit gerade mal drei Chartsalben im Lauf seiner Karriere. "Listen" landet auf Platz 3 der deutschen Charts.

Ausnahmsweise also mal kein HipHop in den Top 3. Eminem landet mit seiner Label-Compilation "Shady XV" auf Platz 8 und der Berliner Rapper Silla trotz "Audio Anabolika" nur auf der 12.

MP3 Download: Fler vs. Silla - "Willst du mich verarschen?"

Herbert Grönemeyer - Tumult

Herbert Grönemeyer

Herbert Grönemeyer ist seit drei Jahrzehnten einer der populärsten deutschen Sänger und Songschreiber. 2016 feierte er seinen 60. Geburtstag.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

Die 10 besten Songs von Eminem

Die besten Tracks des Rap Gods von der 8 Mile

Eminem ist einer der erfolgreichsten Musiker der 2000er. Am 15. Dezember erscheint sein neues Album "Revival". Höchste Zeit die besten Songs des Mannes zu küren, der nach einem ereignisreichen und skandalösen Karrierestart weißen Rap salonfähig gemacht hat.

Eminem performt "Venom" auf dem Empire State Building

Epische Performance bei Jimmy Kimmel Live

Eminem arbeitet weiterhin daran die Comeback-Story des Jahres zu liefern. Nachdem er sich mit seinem "Kamikaze"-Album bereits musikalisch rehabilitiert hatte, folgt nun der nächste Meilenstein. Eine Performance auf dem Empire State Building, inklusive einer Slapstick-Einlage.