Apple launcht Funktion zum Löschen des U2-Albums

Reaktion auf massive Kritik im Netz

Apple möchte alle seine iTunes-Nutzer mit dem neuen Album von U2 beschenken. Das Problem: die meisten wollen es gar nicht haben, werden es aber jetzt nicht mehr los. Jetzt hat Apple eine Seite zum Löschen des Albums ins Netz gestellt.

Was für eine überhebliche Aktion: da wollen Apple und U2 die Menschheit mit einem kostenlosen Album beglücken und außer von den Fans der irischen Band hagelt es heftige Kritik. Der Grund: Apple hat das Album allen iCloud-Nutzern ungefragt aufgezwungen. Und wer dort "automatische Downloads" aktiviert hatte, bekam es gleich auf Rechner und Smartphone geladen.

Während ein kostenloser Download dem User wenigstens die Entscheidung überlassen würde, ob er es haben möchte, puhste Apple die "Songs Of Innocence" von U2 einfach direkt in die iTunes Library seiner Nutzer. Da viele sich anschließend darüber beschwerten, es nicht mehr löschen zu können, bietet Apple nun eine Seite an, mit dem man das Album löschen kann. 

U2 - Songs Of Innocence Removal Tool

Das Album wird noch bis zum 10. Oktober 2014 kostenlos und exklusiv bei iTunes angeboten. Danach wird es kostenpflichtig und auch auf allen anderen Plattformen sowie im Handel zu haben sein.

(Quelle: Internet)

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

U2 brechen Konzert in Berlin ab - und kündigen Ersatztermin an

Bono verliert Stimme, Entwarnung vom Arzt für Köln Konzert

U2 spielten gestern ihre zweite Show in der Berliner Mercedes-Benz-Arena. Für die Fans war es ein kurzes Vergnügen: nach fünf Songs verließ Bono die Stimme und er musste das Konzert vorzeitig beenden. Der Nachholtermin wurde heute bekannt gegeben.

Von Kanye West bis Drake: Fünf ungewöhnliche Releasekonzepte 

Alles, bloß nicht normal: Wie Popstars das Album neu denken 

Seit dem Siegeszug der Streamingdienste prophezeien nicht wenige Musikfans dem klassischen Album einen baldigen Tod. Dabei ist die Entwicklung weg vom starren LP-Release nur konsequent, waren Releasekonzepte doch immer an die technischen Möglichkeiten ihrer Zeit gekoppelt. Wir stellen Euch fünf Künstler vor, die die Veröffentlichung ihrer Musik neu denken.