Apple: Smart-Lautsprecher "HomePod" vorgestellt

Hey Siri?

Auf iPod folgt HomePod: Neben diverser Hard- und Softwareupdates stellt Apple auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz auch ein völlig neues Produkt vor: Ein smarter Hifi-Lautsprecher der in direkte Konkurrenz zu Amazon Echo treten soll. 

Bekanntermaßen macht es sich Apple gerne zur Aufgabe Dinge zu "revolutionieren". Nun steht bei dieser Agenda wohl als nächstes der Bereich der Smart-Lautsprecher an. 18 Zentimeter hoch, schlichtes Design und basierend auf der Integration des Sprachassistenten "Siri": Das ist Apples neuer Smart-Lautsprecher "HomePod", den das Unternehmen aus Cupertino bei der diesjährigen Entwicklerkonferenz WWDC am Montag vorstellte. 

16 Jahre nach der "Musik-Revolution" durch den iPod möchte Apple nun auch den Musikkonsum im heimischen Wohnzimmer begleiten. Der Lautsprecher verzichtet dabei komplett auf haptische Bedienelemente und setzt komplett auf Sprachsteuerung. Der Sprachassistent "Siri" soll jedoch nicht nur auf bestimmte Kommandos abgestimmt sein, sondern wie beim iPhone-Vorbild auch auf verschiedenste Fragen reagieren und sogar Umgangssprache verstehen können.

Durch Anbindung an Apples Streaming-Dienst "Apple Music" stehen dem Nutzer zudem auch 40 Millionen Songs per Sprachsteuerung zur Verfügung. 

HomePod-Präsentation (Ab 17:00):

Zusätzlich will Apple mit dem "HomePod" auch einen Schritt in die Zukunft wagen: Dass mit einem "Smart-Lautsprecher" Einkaufslisten geschrieben, Wecker gestellt und Wetterdaten abgefragt werden können, wissen wir bereits seit Amazon Echo und ähnlichen Vertretern. Apple setzt den Lautsprecher jedoch in den Mittelpunkt ihres "Home-Kit"-Systems und will dadurch demnächst Heizung, Licht und Rollläden per Siri steuerbar machen. 

Genau Informationen zur Qualität der verbauten Lautsprechern und ähnlichen Aspekten gibt es noch nicht da es sich bei der Vorstellung, laut eigener Aussage, lediglich um einen "Sneak Peek" handelte. Im Dezember 2017 soll das Gerät für 349$ zumindest in den USA, Großbritannien und Australien erscheinen. Ein Release-Termin für Deutschland ist noch nicht bekannt, kann aber frühestens für Anfang 2018 erwartet werden. 

Wenn euch das Design des Apple "HomePod" zu unspektakulär ist, werdet ihr mit Sicherheit hier fündig:

▶ Diese 5 skurrilen Lautsprecher gibt es wirklich

Empfohlene Themen

Musik Streaming Anbieter im Vergleich

Alle wichtigen Streamingdienste im Netz

Streamingdienste bieten für eine überschaubare monatliche Pauschale den Zugriff auf Millionen von Alben und Songs. Mit Playlists und persönlichem Radio verändern sie grundlegend, wie und welche Musik wir hören. Hier die wichtigsten Streaming-Anbieter und deren Marktanteile im Schnellvergleich.

Sixties Swing: Handgefertigte Linton Heritage Lautsprecher

Britische Traditionsmarke setzt auf Retro-Look und modernen Klang

Wharfedale, die traditionsreiche britische Lautsprechermarke, stellt ihr neuestes Produkt vor: Die Design-Lautsprecher Linton Heritage im Sixties-Look. Zwar macht sich in ganz Großbritannien angesichts des Brexit-Chaos Nostalgielust breit, aber diese Speaker setzen zudem auf klaren Klang.