Apple verschenkt das neue U2-Album "Songs Of Innocence"

Vorstellung des neuen Albums beim AppleLive-Event

Nicht nur das iPhone 6 und die Apple Watch wurden auf dem heutigen AppleLive Event vorgestellt, sondern auch das neue Album von U2. Es steht ab sofort kostenlos in der iTunes Library bereit. 

U2 war eine der Lieblingsbands von Steve Jobs und es gibt langjährige Beziehungen. Im Jahr 2004 stellte Jobs den U2 iPod vor. Jetzt gönnt sich Apple als PR-Coup das neue Album von U2 seinen Nutzern zu schenken und die Kosten dafür zu übernehmen. 

"Songs Of Innocence" steht ab sofort als Gratis Download in iTunes für alle bereit, es wird automatisch geladen, ob man will oder nicht. Damit hat die irische Band auf einen Schlag eine halbe Milliarde Alben "abgesetzt" - und einen neuen Rekord aufgestellt.

Auf dem Album gehen U2 nach eigenen Angaben zurück zu ihren Wurzeln, arbeiteten mit ihrem alten Produzenten Flood, der bereits beim Meilenstein "The Joshua Tree" mit an Bord war und mit Paul Epworth, der Adele zu ihrem sagenhaften Erfolg verhalf.

Inspiration dafür holten sie sich bei der Musik ihrer Anfangszeit: Ramones, The Clash, David Bowie, Joy Division oder Beach Boys hießen die Vorbilder, die U2 in ihrer Jugend beeinflussten und die sie während der Aufnahmen intensiv hörten.

"Wir wollten die gleiche Disziplin wie die Beatles oder die Stones in den 60ern haben, als man noch richtige Songs schrieb. Dort gibt es keinen Platz, sich zu verstecken: klare Gedanken, klare Melodien", sagte Bono gegenüber dem Rolling Stone über das neue Werk. Bescheidenheit war bekanntlich noch nie die hervorstechende Charaktereigenschaft des U2-Frontmanns.

Wir werden es erstmal in Ruhe sacken lassen und in den nächsten Tagen herausfinden, ob U2 ihren eigenen Anspruch mit ihren "Songs Of Innocence" einlösen können. Und was es für die Zukunft des Musikgeschäfts eigentlich heißt, wenn selbst die erfolgreichsten Bands ihre Alben als PR-Gag einer Marke verscheuern.

Ist das noch Rock'n'Roll oder schon Räumungsschlussverkauf? Darüber wird wohl noch zu reden sein...

Thema: 

Empfohlene Themen