Newsarchiv

Musiker gegen Musikpiraterie

Musiker gegen Musikpiraterie

Nelly und Shakira sind dagegen. Stevie Wonder und Missy Elliot auch. Und Dr. Dre natürlich sowieso. In ganzseitigen Zeitungsanzeigen verkünden diese und andere Popstars jetzt, dass sie etwas gegen illegale Musikdownloads haben.
Was KaZaA V2 kann

Was KaZaA V2 kann

Am Montag gab KaZaA-Entwickler Sharman Networks die Version 2 des Filesharing-Software zum Download frei. Die neue Ausgabe des P2P-Tauschprogramms wartet mit neuem Look und neuen Features auf. Einige davon werden der Unterhaltungsindustrie ganz besonders wenig schmecken.
KaZaA startet Musik-Verkauf

KaZaA startet Musik-Verkauf

Napster hat es nicht geschafft, KaZaA versucht es trotzdem: Gemeinsam mit dem in den Client integrierten Altnet-Netzwerk will die derzeit größte Tauschbörse jetzt kopiergeschützte Inhalte verkaufen.
Audiogalaxian Rhapsody

Audiogalaxian Rhapsody

Als Tauschbörse ist Audiogalaxy gestorben, als Music-On-Demand-Portal will man wieder auferstehen. Mit Rhapsody will Audiogalaxy einen komplexen Online-Player anbieten, der dem User Zugriff auf mehr als 17000 Alben zum Streamen bietet - in CD-Qualität und wann immer er will.
Sony geht neue Kopierschutzwege

Sony geht neue Kopierschutzwege

Was Vorabkopien ihrer Veröffentlichungen angeht, geht man bei Epic Records immer vorsichtig vor. Das letzte Pearl Jam-Album "Binaural" wurde eingeladenen Journalisten nur im kleinen Kreis vorgespielt. Ihr neues Album, "Riot Act" betitelt, wird in den USA nur in versiegelten CD-Playern verschickt.
Napster bald nur noch ab 18?

Napster bald nur noch ab 18?

Die unendliche Geschichte um Napsters Zukunft ist mal wieder um eine eher kuriose Variante reicher: Die Hardcore-Pornofirma Private hat soeben bekannt gegeben, Napster für rund zwei Millionen Dollar kaufen zu wollen.
Verfahren gegen Morpheus & Co. soll beschleunigt werden

Verfahren gegen Morpheus & Co. soll beschleunigt werden

Die amerikanische Unterhaltungsindustrie wird ungeduldig. Das Verfahren gegen die drei großen Peer-To-Peer-Tauschbörsen KaZaa, Morpheus und Grokster dauert ihnen zu lange. Auch die Morpheus-Betreiber StreamCast möchten ein schnelles Ende des Verfahrens. Allerdings zu ihren Gunsten.
Einstweilige Verfügung gegen Aimster

Einstweilige Verfügung gegen Aimster

Die RIAA schläft nicht und sie hat das Recht auf ihrer Seite. Zumindest im Fall der MP3-Tauschbörse Madster - früher als Aimster bekannt. Der Tonträgerverband kann nach der Entscheidung eines US-Gerichts eine einstweilige Verfügung ausarbeiten, die Copyrightverletzungen bei Madster - wahrscheinlich also der Firma selbst - ein Ende setzen soll.
popfile.de liefert Zwischenbilanz

popfile.de liefert Zwischenbilanz

Vor einem Monat ging die Universal Marketing Group mit dem Download-Portal popfile.de ins Netz. Nach ein paar Tagen wurde die bequemste Bezahlmethode abgeschafft, das Songangebot ist durchaus noch überschaubar, und generell wurde der Vorstoß von Universal eher skeptisch betrachtet. Die Zwischenbilanz sieht vor diesem Hintergrund gut aus.
Todesstoß für Napster

Todesstoß für Napster

Napster ist komplett am Ende. Der Filesharing-Pionier ist seit einem Jahr offline und seit zwei Monaten offiziell bankrott. Jetzt hat ein Konkursrichter den einzigen Ausweg aus der Misere blockiert: Die Übernahme von Napster durch den deutschen Medienkonzern Bertelsmann.