Newsarchiv

Rolling Stone kritisiert Plattenfirmen

Rolling Stone kritisiert Plattenfirmen

Mit einer ungewöhnlichen Anzeige hat sich die US-Ausgabe des Rolling Stone Magazins jetzt in die Debatte um Filesharing und Kopierschutz eingeschaltet. Darin erklärt die Zeitschrift unter anderem, dank der Plattenfirmen würden Jugendliche das Interesse an Musik verlieren.
Musikindustrie erlaubt CD-Brennen

Musikindustrie erlaubt CD-Brennen

Und sie bewegt sich doch. Zwar nur im Schneckentempo und millimeterweise, doch die Musikindustrie, bzw. die beiden Plattenfirmen Warner und Universal haben jetzt wohl eingesehen, dass man für einen Musikstream am PC kein Geld verlangen kann. Beim Musikdienst Listen.com dürfen die Songs der beiden Major-Labels jetzt auch auf CD gebrannt werden.
RIAA warnt Firmen vor tauschenden Mitarbeitern

RIAA warnt Firmen vor tauschenden Mitarbeitern

Mehr als tausend US-Firmen haben jetzt Post von der Recording Industry Association of America (RIAA) bekommen. Ziel der Briefkampagne: Unternehmen sollen ihre Angestellten davon abbringen, während der Arbeit MP3s und Filme zu tauschen.
MP3-Ärger für die CDU

MP3-Ärger für die CDU

Steuererhöhungen oder keine Steuererhöhungen - das ist das politische Thema dieser Tage und gefundenes Fressen für Satiriker und Parodisten des Kanzlers. Der bekannteste von ihnen, Elmar Brandt ("Gerd-Show"), bereitet der CDU jetzt ungewollt massiven Ärger mit der Musikindustrie.
Microsoft unterstützt Tauschbörsen

Microsoft unterstützt Tauschbörsen

Geldverdienen und unbegrenztes Wachstum steht für ein Unternehmen wie Microsoft mit Abstand an erster Stelle. Das wird in der vielgleisigen Geschäftspolitik des Software-Giganten deutlich. Neben der Schaffung eines kopiergeschützten Audio-Standards für die ratlose Musikindustrie macht der Gates-Konzern nun auch in Filesharing und bezahlt die Tauschbörse KaZaa für Werbung in Sachen Media Player.
DVD schlägt Audio-CD

DVD schlägt Audio-CD

Während die Plattenfirmen über Umsatzeinbrüche klagen, feiert eine verwandte Branche ungeahnte Erfolge: Die Filmstudios vermelden Rekordumsätze beim DVD-Verkauf. Ob manch ein Konsument mittlerweile den Film mit Soundtrack dem Soundtrack zum Film vorzieht?
MusicNet und Pressplay vergrößern Musik-Angebot

MusicNet und Pressplay vergrößern Musik-Angebot

Mit den legalen Musikdownloads ist das so eine Sache. Wer die lizensierten Bezahldienste nutzen wollte, musste bislang schon genau wissen, bei welchem Label der gesuchte Künstler unter Vertrag war. Die wenigsten Downloadportale boten Künstler aller Plattenfirmen an. MusicNet und Pressplay haben dem ein Ende bereitet.
Das globale Tauschbörsen-Kartell

Das globale Tauschbörsen-Kartell

Eigentlich wollten die Anwälte der Musikindustrie die Tauschbörsen KaZaA und Grokster möglichst schnell in Grund und Boden klagen. Doch deren Programmierer und Eigentümer verschieben ihr Tauschbörsen-Imperium geschickt über Ländergrenzen.
Tauschbörsen töten Netzkultur

Tauschbörsen töten Netzkultur

Im Internet ist derzeit nicht gut Geld verdienen. Das wissen vor allem die Anbieter von MP3 Tauschbörsen. Deshalb graben sie jetzt nach Angaben der New York Times anderen Internetanbietern das Wasser ab, indem sie deren Affiliate Programme heimlich ausschalten. Turbokapitalismus in Filesharing-LaLa-Land.
Napster kommt ins Fernsehen

Napster kommt ins Fernsehen

Für die einstige Vorzeige-Tauschbörse Napster steht demnächst eine ungewöhnliche Wiedergeburt an: MTV möchte aus der Geschichte einen Film machen. Für den Soundtrack ist angeblich Napster-Schöpfer Shawn Fanning selbst verantwortlich.
Plattenfirmen müssen Strafe zahlen

Plattenfirmen müssen Strafe zahlen

Die fünf großen Plattenfirmen der USA und drei CD-Großhändler haben sich zu einer Zahlung von 67 Millionen Dollar bereit erklärt. Von 1995 bis 2000 sollen diese acht Parteien gezielt CD-Preise manipuliert und auf hohem Niveau gehalten haben. Ein Schuldeingeständnis soll die Zahlung jedoch nicht sein.