Newsarchiv

Tonspion bringt Hörbücher im MP3 Format

Tonspion bringt Hörbücher im MP3 Format

Ab sofort gibt es bei Tonspion nicht mehr nur feinste Musik, sondern auch einige der interessantesten Hörbücher zum Downloaden und Reinhören. Neben Klassikern der Weltliteratur gibt es auch aktuelle Bestseller und Kultbücher, die von prominenten Persönlichkeiten vorgelesen werden.
"Liegen lernen" mit Tonspion

"Liegen lernen" mit Tonspion

Es ist der Überraschungserfolg in den Kinos für die Generation um die 30: "liegen lernen". Wir verlosen 5 x das Buch zum Film von Frank Goosen unter allen Abonnenten unseres wöchentlichen Newsletters.
Musikindustrie verklagt iMesh

Musikindustrie verklagt iMesh

Den Kampf gegen Peer-to-Peer-Technologie wollen die Plattenfirmen über ihre Anwälte gewinnen. Jetzt wurde auch die israelische Tauschbörse iMesch verklagt. Die gibt sich allerdings kämpferisch.
Zukunftsmusik.com: Das Ende der Privatkopie

Zukunftsmusik.com: Das Ende der Privatkopie

Nach der jüngsten Novelle des Urheberrechts (wir berichteten), wird seit gestern über weitere gesetzliche Einschränkungen hinsichtlich digitaler Kopien diskutiert. Der Phonoverband IFPI hat nun einen Forderungskatalog vorgelegt, der weitreichende Konsequenzen für den zukünftigen Umgang mit Musik hätte.
Neues Urheberrecht, was nun?

Neues Urheberrecht, was nun?

Seit Samstag ist ein neues Urheberrecht rechtskräftig, das den Download von Musik über Tauschbörsen faktisch verbietet, sowie Kopierschutz-Knacker in die Illegalität drängt. Wie reagieren Tonspion-Nutzer darauf?
Trauer um Johnny Cash

Trauer um Johnny Cash

Die Musikwelt trauert um einen ihrer bedeutensten Künstler. Johnny Cash ist heute nach langer Krankheit im Alter von 71 Jahren im Krankenhaus von Nashville an den Folgen seiner Diabetes gestorben.
Tauschbörsen sind jetzt illegal

Tauschbörsen sind jetzt illegal

Auf diese einfache Formel bringt die IFPI die Neuregelung des Urheberrechts, die ab 13.9.2003 rechtskräftig ist. Demnach ist das Herunterladen von offensichtlich urheberrechtsgeschütztem Material nun illegal. Ganz so einfach ist die Lage dennoch nicht.
RIAA vs. P2P-Nutzer: Jetzt wird zurückverklagt

RIAA vs. P2P-Nutzer: Jetzt wird zurückverklagt

In einer ersten Klagewelle hat der Verband der Musikindustrie in den USA (RIAA) 261 Nutzer von Tauschbörsen verklagt. Doch der medienwirksame Angriff, der vor allem zur Abschreckung dienen soll, könnte auch nach hinten losgehen.
PeerCache: KaZaA-Erfinder will Filesharing schneller machen

PeerCache: KaZaA-Erfinder will Filesharing schneller machen

Anno 2002 wurde der KaZaA-Mitgründer Niklas Zennström von der RIAA (Recording Industry Association of America) verklagt. Im Anschluß daran verkaufte er die KaZaA-Software und Internetpräsenz. Jetzt hat er mit seiner Firma Joltid eine neue Entwicklung am Start: PeerCache.

PeerCache macht P2P für Provider interessant und gefährlich

P2P-Netze hostende Service-Provider haben nicht besonders viel vom starken internationalen Datentransfer in Form von geshareten Files. Im Gegenteil, ihnen enstehen daraus proportional wachsende Kosten, zumal die meisten Netze von ihren Erschaffern dahingehend optimiert wurden, möglichst hohe Downloadraten und Verfügbarkeit der Dateien zu gewährleisten. Und genau an dieser Stelle greift PeerCache ein.
Moby fordert Musikindustrie zum Umdenken auf

Moby fordert Musikindustrie zum Umdenken auf

Mobys Tagebuch ist inzwischen schon berüchtigt. Via Netz veröffentlicht der Produzent seine Gedanken nahezu täglich unzensiert. Im Eintrag vom 5.9. macht er sich welche über seine eigene Branche und die aktuelle Filesharing-Debatte und kommt zu bemerkenswerten Schlüssen.
IFA 2003: MP3 im Ohr - wohin geht der Trend?

IFA 2003: MP3 im Ohr - wohin geht der Trend?

Portable MP3-Player mit 64 oder 128 MB Compact Flashcards gibt es im Handel wie Sand am Meer. Auf der diesjährigen IFA konnte man sehen, daß zwar die Weiterentwicklung eben dieser Speicherkarten vorangetrieben wurde, die der dafür kompatiblen reinen MP3-Player higegen aber nicht.
Universal senkt CD-Preise in den USA

Universal senkt CD-Preise in den USA

Im Kampf gegen stark rückläufige Umsätze hat nun die Universal Music Group als erste große Plattenfirma eine längst überfällige Maßnahme beschlossen: die Preise für CDs sollen in den USA ab Oktober deutlich fallen. Ein Vorbild auch für den deutschen Markt?
IFA 2003: Clipinc - gefährlicher als Napster?

IFA 2003: Clipinc - gefährlicher als Napster?

Die Firma Tobit hat auf der IFA eine Software vorgestellt, die nach eigenen Angaben "gefährlicher als Napster" sein soll. Das Programm schneidet Radioprogramme mit und wandelt einzelne Titel in MP3 Files um. Der Clou: das Ganze soll absolut legal sein für alle die GEZ bezahlen.
IFA 2003: Musik wird abhörsicher

IFA 2003: Musik wird abhörsicher

Für Journalisten ist es längst Alltag. Für die Konsumenten könnte es auch bald so laufen, dass man Eintritt bezahlen und eine Leibesvisitation über sich ergehen lassen muss, um anschließend in einem abgeriegelten Raum Musik hören zu können. Denn Musik hören soll nur noch in geschlossenen Umgebungen möglich sein, so der Vorsitzende der deutschen Phonoverbände Gebhardt in seiner Keynote am letzten Tag der IFA in Berlin.