Newsarchiv

Umsonst und drinnen mit Chikinki, Maximilian Hecker, Jahcoozi u.a.

Umsonst und drinnen mit Chikinki, Maximilian Hecker, Jahcoozi u.a.

o2 Music-Flash in Berlin am Dienstag, 31.1.2006
Auch im neuen Jahr wird die o2 Music Flash Reihe fortgesetzt, mit denen das Mobilfunkunternehmen kostenlose Spontankonzerte von herausragenden Künstlern sponsert. Den Anfang macht eine Zusammenstellung von Künstlern des international erfolgreichen Berliner Labels Kitty-Yo: Chikinki, Maximilian Hecker, Richard Davis und Jahcoozi.
Norwegische Verbraucherschützer klagen gegen Apple

Norwegische Verbraucherschützer klagen gegen Apple

Music Store gesetzeswidrig?
Eine norwegische Konsumentenschutzorganisation hat rechtliche Schritte gegen den Apple iTunes Music Store eingeleitet. Nach ihrer Ansicht verstößt der Computerkonzern mit seinem Downloadangebot gegen geltendes Recht.
Ein MP3-Player, der Gedanken lesen kann

Ein MP3-Player, der Gedanken lesen kann

Der Tonspion Wochenrückblick
Der Disney-Konzern macht mit einem ungewöhnlichen Patent von sich Reden, teure iPod-Tutorien in London und Alben-Cover für die iTunes-Bibliothek.

Webjay – MP3-Playlists für alle

MP3 Playlisten online verwalten
Webjay ist die Playlist Community von Lucas Gonze. Dort lassen sich über den Browser schnell die Lieblings-MP3s verwalten, die im Netz zum Abruf bereit liegen, um sie mit anderen zu teilen. Dabei spuckt Webjay die Playlists in sämtlichen gängigen Formaten aus. Habt Ihr eine Homepage, so lässt sich sogar noch ein Flash-Player mit Eurer Playlist einbauen.
"In zehn Jahren ist die CD tot"

"In zehn Jahren ist die CD tot"

Die Musikindustrie blickt auf der Musikmesse Midem in die Zukunft
Seit 1999 sind die Umsätze im weltweiten Musikgeschäft um 20 Prozent zurückgegangen. Auch im vergangenen Jahr musste die Musikindustrie Verluste hinnehmen. Beim alljährlichen Branchentreff in Cannes herrschte dennoch Optimismus. Die Branche setzt vor allem auf starkes Wachstum im digitalen Vertrieb.
Charts-Stürmer aus dem Internet

Charts-Stürmer aus dem Internet

Die Debüt-Alben der Arctic Monkeys und Clap Your Hands Say Yeah sind erschienen
Lange bevor die Talentsucher der Musikindustrie auf sie aufmerksam wurden, waren sie über Musikweblogs und Online-Communities längst in aller Munde. Nun kann man sich auch im Plattenladen von ihrem Talent überzeugen.
Kopieren, Kiosk und Kiddy-Contest

Kopieren, Kiosk und Kiddy-Contest

Der Tonspion Wochenrückblick
Die deutschen Indies jubeln und fordern „Respect“, international boomen so genannte „Kiosk-Angebote“ und auch in Österreich sind die Jahrescharts fest in Kinderhand.
Sony wird schwul

Sony wird schwul

Eigenes Schwulen-, Lesben- und Transsexuellen-Label soll gegründet werden
Der Unterhaltungsriese Sony hat das Gender-Thema für sich entdeckt, scheint`s. In Kooperation mit Wilderness Media & Entertainment will man ein neues Musiklabel ins Leben rufen, das sich auf schwule, lesbische und transsexuelle Künstler konzentriert, berichtet USA Today.
Schwedische Filesharer gründen eigene Partei

Schwedische Filesharer gründen eigene Partei

Ziele sind Einzug ins Parlament und Abschaffung der Urheberrechte
Die europäische Rechtslage ist, was den Download aus Filesharing-Netzen anbelangt, so heterogen wir nie zuvor: Während in Frankreich die Opposition gemeinsame Sache mit Abweichlern aus dem Regierungslager machte und die Legalisierung von File-Sharings durchfocht, wurde die Gesetzeslage in Schweden erst neulich wieder verschärft.
Major-Labels unter Verdacht der Preisabsprache

Major-Labels unter Verdacht der Preisabsprache

Meistbegünstigung bei Musikabodiensten verzerren den Wettbewerb
"Preisabsprecher sind Verbrecher!" Auch in der Musikindustrie soll dieser Grundsatz gelten, fordert der New Yorker Generalstaatsanwalt Eliot Spitzer. Seiner Forderung ließ er vergangene Woche auch gleich Taten folgen: Die vier Major-Labels Universal, Warner, EMI und Sony-BMG erhielten Vorladungen.
Help me, Doctor Beat

Help me, Doctor Beat

Gewinne Mylo-Album und die neue Single
Um seinen Hit "Drop The Pressure" kam im vergangenen Jahr kaum ein DJ herum, der seine Crowd zur Extase treiben wollte. Auch einige Mashup-Versionen des Dancefloor-Burners kursierten bereits, zum Beispiel im Tonspion. Nun hat der schottische Produzent Mylo selbst einen ganz offiziellen Bastard-Remix gemacht. Wir verlosen.
"Downloads machen apathisch"

"Downloads machen apathisch"

Der Tonspion Wochenrückblick
Eine aktuelle Studie klärt darüber auf, warum das Internet und MP3-Player uns den Musikgenuss verleiden, neue iPod-Mode, der Betreiber der "Million-Dollar-Homepage" hat es geschafft und Videos aus der Arte-Musiksendung "Tracks" gibt es nun im Netz.
iTunes kann jetzt auch nach Hause telefonieren

iTunes kann jetzt auch nach Hause telefonieren

Datenschutzprobleme bei Apple
Erschrocken dürfte die Kundschaft des iTunes Music Store vergangene Woche festgestellt haben, dass der Online-Musikshop ihrer Wahl mehr über sie weiss, als sie vielleicht von sich preisgeben wollen.
Tonspion goes Klassik

Tonspion goes Klassik

Neue Rubrik mit klassischer Musik im MP3-Format online
Zum Beginn des Jahres 2006 erweitert Tonspion seinen musikalischen Horizont und bietet ab sofort eine Klassiksparte mit kostenlosen MP3-Downloads aus dem Hause Naïve Classique an. Damit ist Tonspion.de eines der ersten Musikmedien, das ganz selbstverständlich Klassikeinspielungen neben zeitgenössischer Popmusik und aktuellen Hörbüchern präsentiert.
Die heimliche Revolution des Musikvertriebs

Die heimliche Revolution des Musikvertriebs

Ein neues Buch erklärt Musikern und Labels das Internet
Der Vertrieb von Musik steckt in einem radikalen Umbruch. Vielen Musikern und Labels ist die schöne neue Welt des Internet noch nicht so ganz geheuer. Schließlich wird Musik auch massiv illegal verbreitet. Netlabel-Experte und Webdesigner Moritz Sauer erklärt in seinem Buch "Websites für Musiker, DJs und Netlabels", worauf es bei der Selbstdarstellung im Netz ankommt.