Newsarchiv

Eisig schöner Soundtrack

Eisig schöner Soundtrack

Ein Konzertfilm und eine Zusammenstellung raren Materials von Sigur Rós
Auch wenn die kalte Jahreszeit noch in weiter Ferne liegt, so sollte man sich doch früh genug darüber informieren, welch passender Soundtrack sich für die dunklen Wintertage ankündigt. Ein Blick nach Island reicht, um einen (doppelten) Treffer zu landen.
Hingeschaut: Turbostaat - "Harm Rochel"

Hingeschaut: Turbostaat - "Harm Rochel"

Im Vorfeld schon heiß diskutiert: Die Flensburger und ihr Majordebüt
Wie prophezeit, zieht diese Band nun große Kreise: Turbostaat kommen aus dem kühlen Norden und sind seit vielen Jahren kühne Deutschpunker mit festen DIY-Wurzeln. Dass sie sich nun Einiges anhören müssen, weil sie zum Major rübergeschippert sind, ist klar – aber letztlich auch ganz schön irrelevant.
Einen Burger und die neue Air, bitte!

Einen Burger und die neue Air, bitte!

EMI geht neue Wege in der MP3-Promotion
Wie und wo werden wir in Zukunft Musik besorgen? 2007 offenbart sich der Umbruch im Geschäft mit Tonträgern und Musik immer deutlicher. EMI, im Moment in der Rolle des Vorreiters unter den Majors in Sachen Digital Rights Management, will seine Musik zu Promotionzwecken zukünftig als Burgerbeilage anbieten.
Gut aufgelegt mit Giardini di Mirò

Gut aufgelegt mit Giardini di Mirò

Die italienischen Sound-Melancholiker empfehlen Highlights aus ihrem Musikarchiv
In dieser Rubrik stellen Künstler unserem Redakteur Jan Schimmang jeweils drei Veröffentlichungen vor, die sie für hörenswert halten - egal ob Klassiker oder Geheimtipp. Diesmal mit Corrado Nuccini, dem Sänger und Gitarristen von Giardini di Mirò.
Unplugged und abgespeckt

Unplugged und abgespeckt

Bloc Party-Podcast: dreimal unplugged und einmal im Interview
Das von AOL gehostete Format „The Interface“ stellt in regelmäßigen Abständen einige Podcast via Spinner online, die sich meist aus akustischen Songs und einem kurzen Interview zusammensetzen. Diesmal waren Bloc Party zu Gast.
Beggars übernimmt Rough Trade

Beggars übernimmt Rough Trade

Die Indiewelt rückt zusammen
Die englische Beggars Group hat das renommierte Label Rough Trade übernommen. Zu Beggars gehören Labels wie XL Recordings, 4 AD, Beggars Banquet, Mo`Wax oder Matador Records. Rough Trade gilt als eines der wichtigsten Post-Punk-Labels Englands und hat sich mit Bands wie The Fall, The Smiths oder Scritti Politti in den frühen 80ern einen Namen gemacht.
Gut aufgelegt mit The Whip

Gut aufgelegt mit The Whip

Sänger Bruce Carter empfiehlt Highlights aus seinem Musikarchiv
In dieser Rubrik stellen Künstler unserem Redakteur Jan Schimmang jeweils drei Veröffentlichungen vor, die sie für hörenswert halten - egal ob Klassiker oder Geheimtipp. Diesmal mit Bruce Carter von The Whip, der hier äußerst schnell auf den Punkt kommt.
Hingeschaut: Roisin Murphy – Overpowered

Hingeschaut: Roisin Murphy – Overpowered

Sehnsucht nach Normalität
"Ruby Blue", das erste Soloalbum der ehemaligen Moloko-Sängerin Roisin Murphy, avancierte 2005 zu einem der Konsensalben des Jahres. Was nicht zuletzt an der slicken Produktion von Matthew Herbert lag. Der Nachfolger "Overpowered" erscheint am 12.10.07, die erste Single ist bereits erhältlich.
In eigener Sache: wie man mit Tonspion in Kontakt treten kann

In eigener Sache: wie man mit Tonspion in Kontakt treten kann

Einige Hinweise zu Kontaktmöglichkeiten
Immer wieder erreichen uns Mails, mit der Frage, wie man mit uns in Kontakt treten kann, wer für dies oder jenes zuständig ist. Oft erreichen uns aber auch keine Mails, weil es offensichtlich nach wie vor große Berührungsängste mit Internetseiten gibt und viele tatsächlich auch nie antworten. Doch bei uns ist alles eigentlich gaaaaanz einfach.
Wie war´s denn eigentlich ... auf dem Summercase Festival?

Wie war´s denn eigentlich ... auf dem Summercase Festival?

Schwitzen in Madrid – Teil 2 u.a. mit den Flaming Lips und Bloc Party
Während sich der Rest der Tonspione nebst Chefredakteur die Zeit beim Melt! Festival vertrieb, stand in Spaniens Metropolen Barcelona und Madrid das Summercase Festival auf dem Programm. Florian Schneider setzte sich 35 Grad, zwei Tagen und vier Bühnen aus, hier Teil zwei seines Berichts.
Wie war`s denn eigentlich ... auf dem Summercase Festival?

Wie war`s denn eigentlich ... auf dem Summercase Festival?

Schwitzen in Madrid – Teil 1 u.a. mit Air und !!!
Während sich der Rest der Tonspion nebst Chefredakteur die Zeit beim Melt! Festival vertrieb, stand in Spaniens Metropole Madrid das Summercase Festival auf dem Programm. Florian Schneider setzte sich 35 Grad, zwei Tagen und vier Bühnen aus, hier sein Bericht:
Mercury Prize 2007

Mercury Prize 2007

Jury benennt Kandidaten für das beste britische Album des Jahres
Jedes Jahr im September kürt die Jury des Mercury Prize das beste britische Album der letzten zwölf Monate. Im letzten Jahr konnten die Arctic Monkeys die Auszeichnung nach Hause tragen. 2007 könnte ihnen sogar historisches gelingen.
Wie war`s eigentlich ... auf dem Melt Festival?

Wie war`s eigentlich ... auf dem Melt Festival?

Teil 2 - u.a. mit Hot Chip und Deichkind
Ein Festival, das an einem Freitag, den 13. startet, kann eigentlich nur gelingen. Das gilt zumindest für das diesjährige zweitägige Melt Festival. Hier rückblickend die Geschehnisse im Schnelldurchlauf, aus der hoffnungslos subjektiven Perspektive von Tonspion Redakteur Jan Schimmang. Hier Teil 2 seines Berichts.
Wie war`s eigentlich ... auf dem Melt Festival?

Wie war`s eigentlich ... auf dem Melt Festival?

Teil 1 - u.a. mit Dendemann und den Shout Out Louds
Ein Festival, das an einem Freitag, den 13. startet, kann eigentlich nur gelingen. Das gilt zumindest für das diesjährige zweitägige Melt Festival. Hier rückblickend die Geschehnisse im Schnelldurchlauf, aus der hoffnungslos subjektiven Perspektive von Tonspion Redakteur Jan Schimmang.
Blur: Auf der Suche nach den guten Vibes

Blur: Auf der Suche nach den guten Vibes

Die Gerüchteküche um ein neues Album in alter Besetzung brodelt mehr denn je
Des Öfteren wurde wild gemutmaßt und hoffnungsvoll gefragt: Werden Blur jemals in ihrer alten Viererbesetzung wieder Musik zusammen machen? Mittlerweile scheinen sich die Chancen auf einen Neustart gebessert zu haben, wurde nun doch kurzerhand ein Studioaufenthalt gebucht. Ob Graham Coxon letztendlich dabei sein wird und die Vibes so gut sein werden, dass daraus ein neues Blur-Album hervorgeht, bleibt aber nach wie vor noch spekulativ.