Audio-Streaming mit Flash

MP3s direkt auf der eigenen Website abspielen

Wenn MP3s online als Download abrufbar sind, kann man Sie mit Hilfe von Flash einfach und unkompliziert auf der eigenen Website abspielen. Benötigt wird dafür nur ein MP3-Flash-Player. Wir stellen Euch zwei hilfreiche Werkzeuge vor.

Für das so genannte Audio-Streaming, also das kontinuierliche Übertragen von Audiodaten, stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Die beste Möglichkeit bietet Flash, weil für das Hören keine externe Software nachgeladen werden muss.

Zwei solcher Werkzeuge sind der Playtagger von del.icio.us und Netaudio Simplay. Beide Flash-Player integriert man einfach und unkompliziert in die eigene Website. Während Netaudio Simplay nicht nur das Gestalten der Buttons erlaubt, sondern auch einen Fortschrittsbalken mit Vorspulfunktion bietet, greift Euch beim Playtagger ein Javascript beim Verlinken unter die Arme.

Da beim Playtagger lediglich ein Javascript in die Website integriert werden muss, ist der Einbau schnell realisiert. Das Script schaut dann nach verlinkten MP3s Ausschau und baut diese automatisch in einen Abspieler um. Diese Methode hat aber einen Nachteil. Für den Playtagger kommen gleich zwei Technologien zum Einsatz: Flash und Javascript. Außerdem muss das Script von del.icio.us nachgeladen werden. Schwankt die Kapazität des Servers, wird ein Streaming unmöglich.

Eigenständiger entpuppt sich das kostenlose Flash-Werkzeug Netaudio Simplay. Neben einer deutschen Anleitung bietet der Player eine eigene Verwaltung für die Grafiken sowie ein Controller-Modul für die Lautstärkeregulierung. Für den Einsatz von Netaudio-Simplay sind keinerlei Flash-Kenntnisse erforderlich. Der Player funktioniert nach dem Hochladen sozusagen "out-of-the-box".

Für welches Werkzeug man sich entscheidet, hängt schließlich nur von der eigenen Zeit ab. Beide Werkzeuge haben ihre Vor- und Nachteile.

Achtung: Für die meisten auf CD-veröffentlichten Musikstücke wird beim Streaming eine GEMA-Gebühr fällig. Es gibt allerdings zahlreiche Netlabels und Bands, die ihre Musik lizenzfrei im Netz zur Verfügung stellen. (mo.)

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche News

Konzert (Credit: Unsplash / CC0)

Wie viel verdienen Musiker in Deutschland?

Brotlose Kunst?
CD-Verkäufe spielen angeblich keine Rolle mehr, Streaming-Anbieter bezahlen Künstler zu schlecht und Musiker leben mittlerweile nur noch von Tour-Einnahmen? Der Verdienst von Musikern ist oftmals mit Mythen und Halbwahrheiten verbunden. Wir klären auf. 
YouTube und GEMA einigen sich auf einen Lizenzvertrag

YouTube und GEMA einigen sich auf einen Lizenzvertrag

"Dieses Video ist ab jetzt in Deutschland verfügbar"
Es ist eigentlich zu schön, um wahr zu sein: YouTube und die GEMA haben sich geeinigt. Zukünftig zahlt YouTube Lizenzgebühren an die Verwertungsgesellschaft und die nervigen Sperr-Smilys gehören der Vergangenheit an.
Grimes Belly of the Beats Screenshot

Grimes veröffentlicht 7 neue Musikvideos

Die Clips sind Teil der “The AC!D Reign Chronicles.”
Grimes und ihre Freundin HANA veröffentlichen gemeinsam die siebenteilige Videochronologie “The AC!D Reign Chronicles”. Angeküngt hat Grimes bei Twitter "nothing fancy". Eine Untertreibung.