Ausspioniert: Boozoo Bajou im Video-Interview

Florian Seyberth und Peter Heider im Gespräch

Am 20. Februar wird "Grains" erscheinen, das neue Album von Boozoo Bajou. Tonspion-Redakteur Jan Schimmang hat das Duo vorab getroffen.

Darf man sich als Musiker von Marken sponsorn lassen? Wie arbeiten Boozoo Bajou konkret im Studio? Fiel es ihnen schwer, den Punkt zu finden, an dem das neue Album fertig war? Und überhaupt: wie klingt das neue Werk?

Antworten auf diese Fragen und noch ein bisschen mehr geben Florian Seyberth und Peter Heider vor laufender Kamera. Mehr zur neuen Platte inklusive Free-MP3 demnächst hier auf Tonspion.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

Ausspioniert: Thees Uhlmann im Video-Interview

Ausspioniert: Thees Uhlmann im Video-Interview

Geschichten zum Tomte-Album "Heureka"
Tonspion-Redakteur Jan Schimmang interviewt regelmäßig ausgewählte Künstler vor laufender (Handy)-Kamera. Thees Uhlmann gibt wie immer pointierte Antworten.
Ausspioniert: Joy Denalane im Interview

Ausspioniert: Joy Denalane im Interview

Die Soul-Sängerin über den Unterschied zwischen klassisch und modern
Tonspion-Redakteur Jan Schimmang hatte diesmal nur eine einzige Frage an Joy Denalane. Und hat trotzdem eine ausführliche Antwort erhalten.
Ausspioniert: Snax

Ausspioniert: Snax

Fünfmal nachgefragt beim popmusikalischen Cosmopolit
Tonspion-Redakteur Jan Schimmang stellt auf Tonspion regelmäßig verschiedenen Künstlern immer die gleichen fünf Fragen – und erhält jedes Mal andere Antworten. Diesmal mit Snax.

Aktuelles Album

Grains

Boozoo Bajou - Grains

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Perfekte Melancholie
Boozoo Bajou lassen sich Zeit und lieben es gemütlich. Hektik ist ihnen fremd, deshalb basteln die beiden Nürnberger lieber vier als drei Jahre lang an einem Album. Der Aufwand lohnt sich, auf "Grains" ist alles an der richtigen Stelle und noch ein bisschen mehr.