TONSPION TIPP

Austrian Alternative Punk: Fleks zünden den "Color TV" an

Wiener Trio gibt dem Genre neuen Zunder

Punk ist nicht tot, er ist nur nach Wien gezogen: Das Trio Fleks zeigt wie man dem Genre gehörig Feuer macht.

Der Opener "Color TV" ist ein Biest von einem Track, der neben fast eigthies-seliger Hookline verspielten Punk bietet und so bestens gelaunt wie ein Jingle einlädt zu einem kunterbunten abwechslungsreichen Fleks-Fernsehprogramm.

Jeder Song auf dem frischen wie frechen Debüt steht dabei für einen unterschiedlichen Programmplatz, so dass das Ganze sogar so etwas wie einen Konzept-Album-Anstrich bekommt. So erzählt jeder Track eine Geschichte zum täglichen überfließenden Medienkonusm und wie flexibel der Sound dazu ist, bekommt man gleich im prügelnden rockigen Track "Mexican Standoff" zu hören, in der grungigen grummeligen Nirvana-Hommage "Pharmacy Diamonds" oder im postpunkigen "Hotshot" samt selbstironischem und sozialkritischen Clip.

Video: Fleks - Hotshot

Sänger und Gitarrist Martin Resatz erklärt den Ansatz selbstbewusst folgendermaßen:

"Wir wollen mit unserem Album ein Ausrufezeichen setzen. Weg vom Klischee eindimensionaler Rockbands. Musikgenres müssen mit der Zeit gehen, um relevant zu bleiben".

Und das Debüt der Wiener setzt gleich mehrere Ausrufezeichen, energiegeladene Songs zwischen Indie-Rock und Beastie-Boys-Rotzigkeit treffen auf eingespielte Zitatfetzen und Rage-Against-The-Machine-Wut, gespickt mit Elementen aus Metal, Stoner sowie Post Rock, Reggae oder Pop.

☞ Fleks - Colour TV kaufen

Hauptsache der Hörer wird von einer Energie zur nächsten getragen und Crowdsurfing so in die Songs gespült. Festival-Feeling für zu Hause! Glaubts nicht? Dann die zweite Single "King Of Color TV" laut aufdrehen und abdrehen:

Video: Fleks - King Of Color TV

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen