PREMIERE

BalconyTV Berlin: Frische Musik über den Dächern

Newcomer-Bands präsentieren sich in neuem Video-Format

In Berlin treffen täglich viele kreative Menschen aus verschiedensten Ländern aufeinander, die sich zu spannenden und experimentierfreudigen musikalischen Projekten wiederfinden: Diesen Bands eine Plattform zu geben, hat sich BalconyTV vorgenommen und bietet den Musikern dabei eine ganz besondere Bühne – nämlich über den Dächern der Metropole.

Im Zwei-Wochen-Turnus präsentiert BalconyTV Menschen, die nach neuer Musik hungern, frische und noch unbekannte Bands auf seinem YouTube-Chanel. Die Musiker spielen ihre Songs dabei auf einem Dach, abgehoben von den Routinen des Alltags und zum Greifen nah ist der Himmel voller Geigen beziehungsweise im Falle dieser jungen Bands Gitarren, Synthies, Bongos, Mundharmonikas und anderer spannender Instrumente.

Groove Is In The Heart: Dieses Motto haben diese schwedischen und britischen Musiker im Herzen von Berlin gefunden und die Band um Moa McKay und Tristan Banks wirbeln sich mit frechem Funk durch soulige Melodien.

Die neue Season begann mit der Berliner Band Me & The Monster und ihrem bislang unveröffentlichten Song „The Shadow“, einem pulsierenden Stück zwischen Dream-Pop und Indie-Groove.

Im übertragenen Sinn ist eventuell auch ein künftiger Ruhm nicht weit, denn viele mittlerweile berühmte Künstler haben bereits auf BalconyTV gespielt, bevor sie zu Stars wurden, wie Ed Sheeran, Mumford and Sons, Jessie J und viele andere.

Das Konzept, das 2006 auf einem kleinen Balkon in Dublin entstand, hat sich inzwischen erfolgreich vermehrt, es gibt nun Ableger in Hamburg, Johannesburg, Seoul, Sydney, Barcelona, Tel Aviv, Los Angeles, Bogota, São Paulo und und und. 

Viele der auftretenden Musiker haben sich am British and Irish Modern Music Institute (kurz BIMM) kennengelernt und beherrschen deshalb nicht nur ihre Instrumente ziemlich gut, sondern auch die internationale Musiksprache. So versammeln sich auf dem Dach regelmäßig unterschiedlichste Bands mit den unterschiedlichsten Stilen.

Wie vielfältig dabei die auftretenden Bands sind, zeigt die neue Staffel der innovativen Musik-Serie, die auf der Dachterrasse der NENI Berlin / Monkey Bar des 25hours Hotel Bikini Berlin gedreht wurde und von der Berliner Rapperin Yetundey moderiert wird.

Einen musikalischen Weg gegen den Trend geht zum Beispiel das Trio Treptow, das Berlin mit seiner handgemachten Hommage „Licht der Stadt“ eine Hymne mit Reibeisen-Stimme und rauem Liedermacher-Rock widmet.

Mehr Videos werden folgen.

Empfohlene Themen

Tonspion: Unsere Entdeckungen aus dem Netz #46
TONSPION TIPP

Tonspion: Unsere Entdeckungen aus dem Netz #46

Was gibt's Neues auf Soundcloud, Youtube und Co.?
Neben den großen Releases senden uns unzählige Musiker und Musikerinnen aus aller Welt ihre Musik. Wir haben sie uns angehört und präsentieren Euch unsere besten Neuentdeckungen in einer Playlist. Dabei dürfte einiges sein, was bisher noch niemand hier in Deutschland gehört hat. 
U2 (Pressefoto 2017/Anton Corbijn)

U2 brechen Konzert in Berlin ab - und kündigen Ersatztermin an

Bono verliert Stimme, Entwarnung vom Arzt für Köln Konzert
U2 spielten gestern ihre zweite Show in der Berliner Mercedes-Benz-Arena. Für die Fans war es ein kurzes Vergnügen: nach fünf Songs verließ Bono die Stimme und er musste das Konzert vorzeitig beenden. Der Nachholtermin wurde heute bekannt gegeben.
Jason Grishkoff (Submithub)

"Blogs sind das moderne A&R!" - Interview mit Jason Grishkoff (Submithub/Indieshuffle)

Promotiontool für Musiker
Submithub ist eine neue Plattform, auf der Musiker und Bands ihre Songs an Blogs und Labels weltweit versenden können. Für ein "Porto" von 2-3 Dollar pro Song bekommt man ein garantiertes Feedback und den Nachweis, dass die eigene Musik auch tatsächlich gehört wurde. Wir haben mit Gründer Jason Grishkoff über sein erfolgreiches Projekt gesprochen.