Barack Obama hört Eminems "Lose Yourself"

Wie sich der scheidende US-Präsident vor Auftritten aufputscht

Barack Obama droppt nicht nur das Mic und jammt mit Jimmy Fallon, er stimmt sich auch mit Eminem auf große Auftritte ein. So wie vor dem Parteitag der Demokraten.

Auch wenn er das Weiße Haus bald verlassen muss, seinen Ruf als coolster US-Präsident aller Zeiten wird Barack Obama wohl noch ein Weilchen behalten. Mit einem formvollendeten Mic-Drop beim Correspondants Dinner, einer Jam-Session mit Jimmy Fallon und dem Gastauftritt auf dem letzten Coldplay-Album "A Head Full Of Dreams" hat sich Obama eh schon popkulturell unsterblich gemacht.

Die Hip-Hop-Gemeinde dürfte Obama in besonderer Erinnerung behalten. Nicht nur, dass er wiederholt Jay-Z zitiert und mit ihm und dessen Gattin Beyoncé Geburtstag feiert, nun ist auch noch ein Video aufgetaucht, wie sich Obama vor seinem Auftritt beim Parteitag der Demokraten mit Eminems "Lose Yourself" einstimmt.

Während Obamas Entourage kichert, verliert sich der Präsident - wie von Eminem intendiert - ganz in der Musik und nickt mit dem Kopf. 

Egal, ob Donald Trump oder Hillary Clinton Obamas Nachfolge antreten wird, in Sachen Entertainment wird keiner dem momentanen POTUS das Wasser reichen können.

Empfohlene Themen