Battlefield 5: Alle Infos zu Release, Spielmodi, Kritik & Co.

Never change a running system?

Mit dem neuen Teil der Serie bewegt sich Battlefield zurück in ein altbekanntes Setting und muss dafür viel Kritik von den Fans einstecken. Hier lest ihr alle Informationen zu Battlefield 5 und könnt euch direkt den ersten Trailer ansehen. 

Video: Battlefield 5 - Reveal-Trailer

Einige Infos waren zwar schon vorab bekannt, in der Nacht vom 23. auf den 24.5.2018 hat EA die Katze nun aber vollständig aus dem Sack gelassen. Battlefield 5 wird am 19. Oktober 2018 für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen.  

Nachdem sich der Vorgänger "Battlefield 1" inhatlich auf die Geschenisse des ersten Weltkriegs fokussiert hat, kehrt der neue Teil in ein Weltkriegs-Setting um das Jahr 1943 zurück. Dabei möchte sich sie Solo-Kampagne namens "War Stories" besonders auf Schauplätze konzentrieren, die in der öffentlichen Wahrnehmung oftmals kaum Aufmerksamkeit bekommen haben. Deshalb stehen beispielsweise Norwegen, Rotterdamm und Nordafrika im Mittelpunkt der Handlung.

Neben einem vollständigen Co-Op Modus, wird jedoch auch bei diesem Teil der Multiplayer-Modus der ausschlaggebende Kaufgrund für viele Spieler bleiben. Die Entwickler setzen dabei auf ihr bewährtes Konzept und verzichten auf einen, durch den weltweiten "Fortnite"-Hype prominent gemachten, Battle-Royal-Modus. Stattdessen bleiben sie mit Modi wie Team-Deathmatch, Conquest, Domination und Grand Operations der bisherigen Linie treu und präsentieren mit "Airborne" lediglich einen neuen Modus. 

Dennoch bringt auch der Multiplayer-Modus einige Neuerungen mit sich:

  • Neue Animationen
  • Neue Wiederbelebungen: Jede Klasse kann wiederbeleben
  • Drag-Mechanik: Team-Kameraden können Mitspieler aus der Schusslinie ziehen, bevor sie diese wiederbeleben
  • Munitionsknappheit: Nach dem Respawn wird nicht mehr mit 100% Munition gestartet, sondern nur mit genügend um ein paar Kills zu machen - danach muss sich neu ausgerüstet werden
  • Neues Spotting-System: DICE will das Spotting einschränken - Die Spieler sollen sich wieder mehr auf die Umwelt konzentrieren, anstatt auf die Karte
  • uvm. 

Erstmals wird eine Frau im Mittelpunkt der Handlung stehen - Applaus dafür, EA! (BIld: EA / Battlefield)

Bei vielen Fans der Battlefield-Reihe scheinen die bisherigen Informationen zum neuen Teil jedoch nicht allzu gut anzukommen. Die Bewertungen des Reveal-Trailers zeichnen ein trauriges Bild und mit Hashtags wie "#notmybattlefield" oder "#battlefailed" lassen die Fans ihrem Unmut freien Lauf. Im Mittelpunkt der Kritik stehen neben dem vielbehandelten Weltkriegs-Setting auch die unrealistische Grafik-Aufmachung und die offensichtliche Annäherung zum Dauer-Konkurrenten "Call of Duty".

Einen traurigen Höhepunkt findet die Kritik aber darin, dass viele Spieler scheinbar ein großes Problem mit der Tatsache haben, dass erstmals zwei Frauen im Mittelpunkt der Handlung stehen werden. Schade. 

Erste Eindrücke vom Spiel wird es vorraussichtlich ab 12. Juni 2018 bei der E3 in Los Angeles geben. 

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen