Bilderstrecke: Opeth live in München

Fotos und Setlist des Konzerts in der Theaterfabrik

Am 12. November 2016 machten Opeth auf ihrer Tour Halt in München und begeisterten die Theaterfabrik mit einer perfekt gemischten Setlist. Wir haben die Bilder. (Fotos: Andreas Machl / tonspion.de)

Die 1990 in Stockholm gegründete Band Opeth galt lange Jahre als das Beste, was Progressive Death Metal zu bieten hat. Seit 5 Jahren haben die Schweden aber zumindest auf ihren Studioalben den härteren Klängen abgeschworen und sich dem vertrackten Sound des 70er-Prog-Rock hingegeben. Ihr neues Album "Sorceress" schaffte es erstmals auf Platz 1 der deutschen Album Charts.

Sänger und Mastermind Mikael Åkerfeldt hat live allerdings noch lange nicht die Schnauze voll vom Growlen und so präsentierten Opeth ein Setlist, die sowohl ältere Fanlieblinge wie "Ghost Of Perdition" oder "Demon Of The Fall" als auch neueres Material wie "The Wilde Flowers" und "Cusp Of Eternity" umfasste.


Gitarrist Fredrik Åkesson, Bassist Martin Mendez, Keyboarder Joakim Svalberg und Drummer Martin Axenrot zeigten allesamt, dass sie absolute Vollblutmusiker sind. Die technisch hochanspruchsvollen Songs mit Takt- und Tempowechseln, komplexen Strukturen und Überlängen von bis zu 15 Minuten bereiten Opeth auch live keinerlei Probleme.

 

Mit einer launigen Bandvorstellung, einem "Guess the Riff"-Game und weiteren humorvollen Ansagen bewies Mikael Åkerfeldt zudem, dass Metal-Konzerte alles andere als eine böse Angelegenheit sein müssen.

Nach knapp zwei Stunden beendeten Opeth ein herausragendes Konzert mit ihrem Song "Deliverance". Einen besseren Konzertabschluss als das treibende Stakkato-Instrumental-Ende konnten sich die Fans kaum wünschen.

Wer Opeth nicht kennt und einen Blick auf die Setlist wirft, stutzt vielleicht im ersten Moment beim Anblick von nur 11 Songs, mit einer durchschnittlichen Tracklänge von fast 10 Minuten können Opeth aber auch mit dieser geringen Anzahl ein fantastisches, zweistündiges Konzert auf die Beine stellen.

Setlist:
1. Sorceress
2. Ghost Of Perdition
3. Demon Of The Fall
4. The Wilde Flowers
5. Face Of Melinda
6. In My Time Of Need
7. Cusp Of Eternity
8. The Drapery Falls
9. Heir Apparent
10. The Grand Conjuration
11. Deliverance

Alle Fotos: Andreas Machl / tonspion.de 

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

Tonspion Update

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox. Kein Spam!
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Frans Zimmer alias Alle Farben (Pressefoto: Jaguar)
ANZEIGE

Alle Farben legt für Jaguar in der Münchner Muffathalle auf

Bilder und komplettes Video des Konzerts mit Promiaufgebot
Der Berliner Frans Zimer alias Alle Farben begeisterte in der Münchner Muffathalle als Partner des neuen Jaguar E-PACE die 500 geladenen Gäste und lieferte ein abwechslungsreiches Set mit Gastsängern und Schmankerl anderer Künstler.

Aktuelles Album

Opeth - Sorceress

Opeth - Sorceress

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Erfrischend eigensinnig
Viele Opeth-Fans kommen mit dem Stilwechsel ihrer Death-Metal-Helden immer noch nicht klar. Auch wenn „Sorceress“ den Vergraulten ein bisschen entgegenkommt, bleibt kein Platz für Engstirnigkeit. Und das ist gut so.