Bill Murray singt Dschungelbuch-Klassiker "The Bare Necessities" live

Hollywood-Star spielt Balu den Bär in der Neuverfilmung von The Jungle Book

Bill Murray spricht im neuen Animationsfilm "The Jungle Book" den Bären Balu. Gemeinsam mit dem Mogli-Darsteller Neel Sethi gab er gestern in der Show von Jimmy Kimmel den Song "The Bare Necessities" (deutsch: "Probier's mal mit Gemütlichkeit") live zum Besten.

Die Neuverfilmung des Disney-Klassikers aus dem Jahr 1967 wurde mit den heutigen technischen Möglichkeiten neu verfilmt. Neel Sethi ist der einzige menschliche Darsteller im Film, alle anderen Figuren wurden animiert und von berühmten Schauspielern synchronisiert.

Neben Murray leihen Idris Elba (Tiger Shere Khan), Lupita N'yongo (Wolf Rakcha), Christopher Walken (Affe King Louis), Scarlett Johansson (Python Kaa) and Ben Kingsley (Panther Bagheera) den Dschungeltieren ihre Stimmen. 

Ob der Song im neuen Film überhaupt vorkommt, ist derzeit noch nicht bekannt, da er nicht als Musicalfilm ausgelegt ist wie der legendäre Film von 1967. Der als solcher auch kaum zu übertreffen wäre. Der Song "The Bare Necessities" war damals für einen Oscar als bester Filmsong nominiert. 

Hier ist der Trailer der Neuverfilmung. Der Film kommt am 14. April 2016 bei uns ins Kino.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

Szene aus "Der Mann, der vom Himmel fiel"

David Bowie und das Buch zum Film

"The Man Who Fell To Earth" als Bildband
1976 erschien der kultige Science-Fiction-Streifen, in dem David Bowie die tragende Rolle spielt. Taschen hat ihn jetzt auf Papier gebannt. Hier könnt ihr exlusive Bilder der Dreharbeiten sehen.
Björk über Übergriffe am Filmset von "Dancer In The Dark"

Björk über Übergriffe am Filmset von "Dancer In The Dark"

"Regisseure können ihre Schauspielerinnen anfassen und belästigen und die Filmwelt schützt sie"
Im Jahr 2000 übernahm Björk die Hauptrolle im Film "Dancer In The Dark" des dänischen Regisseurs Lars von Trier. Jetzt spricht sie offen von Übergriffen am Set und wie sehr sie diese Zeit belastet habe.